Schlussstrich 2012

Da ich frühestens an Silvester oder Neujahr wieder laufen kann nach einem längst fälligen operativen Eingriff, kann ich mir schon heute ein Fazit erlauben für das Laufjahr 2012. Keine Statistik, denn dafür taugen die Zahlen in diesem Jahr nicht und ehrlich gesagt, interessiert es mich auch nicht. Nachdem im Januar beim Laufen massive Schmerzen am rechten Vorfuß aufgetreten waren, stand schnell die Diagnose fest: Stressfraktur am 3. Mittelfußknochen. Es folgte eine Beinahe-Depression, da ich mich sonst überaus fit und leistungsstark empfunden habe. Dennoch konnte ich mich mit Hilfe meines Orthopäden und eines ausgezeichneten Sport- und Physiotherapeuten über Wasser halten, sprich ich war motiviert, das Beste aus der Misere zu machen. Gymnastik, Ergometertraining sowie allgemeines Kraft- und Gleichgewichtstraining an 5 Tagen die Woche für die folgenden 3 Monate sollten mich läutern und mir die Bedeutung des ergänzenden Trainings lehren. Teilweise machte es sogar Spass, v.a. als die Laufpause zu Ende ging und die ersten vorsichtigen und langsamen Ausflüge stattfanden.

Aufgrund gesundheitlicher Probleme innerhalb meiner Familie kamen dann neue Belastungen, die mir den Schlaf raubten und mich in Angst und Sorge versetzten. Zusätzlich traten dann noch Schmerzen in der linken Leiste auf, immer beim Laufen und immer bei Anstrengung. Bei manchen Läufen war es dann auch nicht so schlimm und selten waren die Schmerzen auch gar nicht vorhanden. Konsultierte Kollegen konnten sich anfangs keinen Reim darauf machen, erst als es tastbar wurde, kam ich dem Rätsel auf die Spur: eine Varikozele, sprich eine Krampfader der Vene zum linken Hoden entlang des Samenleiters. Einen Urologen den ich zu Rate zog, hat mir dringend zur Operation geraten, da die Symptome eher zunehmen werden. Die eventuell resultierende Infertilität hat mich als Vater von drei Kindern nicht so sehr geschreckt, hingegen war die Aussicht auf die möglichen bleibenden Schmerzen beim Laufen nicht so rosig. Nur an eine Operation war vorerst nicht zu denken, weshalb ich mir beim Laufen mit einem Trick geholfen habe, den ich hier aber nicht breit treten werde :mrgreen:

Als es dann wieder bergauf ging, kam dann der unsägliche Hundeangriff Ende September über den ich hier auch nicht viele Worte verlieren möchte. Eine Entschuldigung habe ich bis heute nicht erhalten und auch das Strafverfahren hat noch nicht stattgefunden. Meine zerbissene Laufkleidung und der entstandene Verdienstausfall sowie die Arztrechnungen und das Schmerzensgeld wurden durch die Haftpflichtversicherung des Halters inzwischen beglichen, allerdings erst nach Einschalten eines Rechtsbeistandes. Soviel zu dem bisher dunkelsten Kapitel in meiner Läuferkarriere, was leider mental Wunden hinterlassen hat.

Nachdem sich dann die gesundheitlichen Probleme in der Familie beruhigt hatten, war dann ich dran, Operation per Endoskop oder Sklerosierung (Verklebung) der Vene mittels eines Kathetereingriffs? Nach vielem Hin und Her hatte ich mich für die mir sicherer erscheinende Methode des endoskopischen Eingriffs entschieden und habe auch einen sehr guten Operateur gefunden. Ganz ehrlich, das mit entscheidendste Kriterium war die Dauer der Laufpause 😉 Denn so kann ich spätestens an Neujahr wieder auf die Piste, wenn alles gut abheilt.

So, genug Leid verzapft, es gab auch die guten Momente 2012. Die Erfahrung wie gut ein langsameres Tempo beim Laufen sein kann, die vielen regenerativen Läufe mit meiner Frau, die Bergläufe im Berchtesgadener Land, im Salzburger Land und im Schwarzwald sowie die wiederum als entspannend und erholend empfundenen Läufe von der Praxis nach Hause. Auch die Laufblogger haben mich aufs angenehmste überrascht, trotz der nicht enden wollenden gesundheitlichen Rückschläge und dem ganzen Gejammer, was ich hier niedergeschrieben habe, kamen Emails und Kommentare, die echtes Mitgefühl und Verständnis ausgedrückt haben. Dafür möchte ich einfach nur Danke sagen und hoffe im nächsten Jahr einige Personen auch wieder im echten Leben zu treffen oder kennen zu lernen. Ansonsten wünsche ich allen Lesern ein ruhiges und friedvolles Weihnachtsfest und einen guten Jahresbeginn 2013. Bei mir kann es nur besser werden….

Salut

Christian

Advertisements

Über DocRunner

Bin besessen von allem was ich anpacke: Beruf, Familie und natürlich vom Laufen. Besessenheit ist für mich Erholung und Genuss, Gleichgültigkeit bedeutet Stress und Langeweile. Mein Lebensmotto hört sich martialisch an, gründet aber auf täglicher Erfahrung und drückt meinen Wunsch aus: Stirb wenn es Zeit ist. Zeige alle Beiträge von DocRunner

40 responses to “Schlussstrich 2012

  • Steve

    Hey Christian,

    ich wünsche dir für 2013 alles Gute und das du wieder so laufen kannst, wie es sein soll…ganze ohne Einschränkungen und Hundebegegnungen.

    Aber jetzt steht erst mal Weihnachten vor der Tür und ich wünsche dir ein Frohes Fest, besinnliche Feiertage und einen guten Start in ein fantastisches Laufjahr 2013.

    Viele Grüße aus dem Berchtesgadener Land

    Steve

    Gefällt mir

    • DocRunner

      Danke Steve, Dir kann man ja fast nichts mehr wünschen, da Dein Jahr bisher grandios war. Dennoch wünsch ich Dir für das kommende Jahr von allem noch etwas mehr und dass auch weiter Deine Träume erfüllt werden können.
      Schöne Weihnachten für Dich und Deine Lieben

      Salut
      Christian

      Gefällt mir

  • LocalZero

    Christian, so manches Jahr ist eher eine Ansammlung von Suboptimalitäten – insofern macht es sicherlich absolut Sinn endlich einen Schlussstrich zu ziehen. Das neue Jahr wird zweifelsfrei besser werden und Du wirst jeden einzelnen Kilometer genießen können.

    Viele Grüße, schöne Feiertage und alles Gute für 2013!
    Lars

    PS: Wiedervorlage 2013 = Remstalhöhenweg. What else? 🙂
    Vielleicht läuft ja noch jemand aus der Bloggergemeinde mit?

    Gefällt mir

    • DocRunner

      Lieber Lars,
      ich habe abgeschlossen und sitze mit einem Lächeln auf den Lippen hier, während ich in meinen Laptop tippe, denn wie Du geschrieben hast, das neue Jahr kann nur besser werden, die Gewissheit habe ich 🙂
      Ich wünsch Dir auch schöne Feiertage und hoffe, dass es 2013 dann endlich auch mal wissentlich klappt

      Salut
      Christian

      Gefällt mir

  • rejhuber

    Lieber Christian, so komprimiert hört sich das ja grauslich an. Da beneide ich dich wirklich nicht um die vielen Schmerzen, Unannehmlichkeiten und Sorgen. Da hast du wenig ausgelassen!
    Dicker kann’s aber kaum mehr kommen und so gibt es berechtigte Hoffnungen, dass 2013 ein gutes Jahr wird. Ich gönne es dir und deiner Familie von Herzen. Zuvor aber wünsche ich dir ein wunderbares Weihnachtsfest und eine schöne Zeit!
    Alles Gute und ganz liebe Grüße aus Kärnten – Reinhard

    Gefällt mir

    • DocRunner

      Lieber Reinhard,
      ja, rückblickend war es schlimm und auch ich denke, dass es nicht mehr schlimmer kommen kann. Dennoch gab es auch die guten Momente und gerade die waren es, die mich motiviert haben und an denen ich mich aufgerichtet habe. Ich hoffe Dir geht es gut, das was ich lesen konnte zeugt auf jeden Fall von einer guten gesundheitlichen Verfassung, was mich sehr freut.
      Auch Dir und Deiner Familie wünsche ich ein friedvolles Fest und alles Gute im kommenden Jahr

      Salut
      Christian

      Gefällt mir

  • Ulrike

    Hey!
    Habe gerade mal von Ultra ist Gut zu dir rein geschaut…daß war ja ein echtes sche….. Jahr!! Kann also nur besser werden! Schön, daß sich wenigstens die Krankheitsprobleme in der Familie geregelt habe!! Wünsche dir also ein ruhiges und beschauliches Weihnachten und ein hoffentlich gesundes und zufriedenes Jahr 2013!!
    Lieben Gruß
    Ulrike

    Gefällt mir

    • DocRunner

      Willkommen Ulrike,
      ich sehe es genauso, und ich hoffe, dass es im nächsten Jahr kein Grund zum Jammern gibt, sowohl bei mir als auch beim Rest der Familie.
      Ich wünsche Dir auch alles Gute für das neue Jahr und ein ruhiges und schönes Weihnachtsfest

      Salut
      Christian

      Gefällt mir

  • Deichlaeufer

    So stand ich nicht alleine da, mit diesem dunklen Jahr, das für mich zu einem der schlimmsten in meinem Leben gehörte.

    Lieber Christian, Du bloggst ja nicht so oft wie ich, so hielt sich im Vergleich zu mir Dein Gejammer noch sehr in Grenzen :mrgreen:

    Freuen wir uns beide einen Schlussstrich unter dieses Jahr ziehen zu können und hoffen auf ein Jahr, in dem dick und fett die 13 vorkommt. Aber wir sind ja nicht abergläubisch 😉

    Der Film ist toll und zeigt wofür das Laufen steht und warum wir trotz aller Widrigkeiten dabeibleiben. (wenn auch die untergelegte Musik nicht gerade weihnachtlich klingt ;-))

    Du bist wieder zuhause, dass freut mich. Ich wünsche Dir wunderbare Weihnachtstage und alles Gute für das kommende Jahr.

    Moin Moin aus dem hohen Norden
    Volker

    P.S.: Was das wohl für ein Trick gewesen sein mag… 🙂

    Gefällt mir

    • DocRunner

      Mein lieber Volker,

      es ist schon seltsam, wie meine Zeilen Deine Phantasie anregen :mrgreen:
      Ja, wir waren beide gebeutelt bzw. sind es noch, aber wir werden nicht aufgeben. Ob es am Laufen liegt, ich weiss es nicht, allerdings hilft es sehr und alleine die Vorfreude auf meinen schon traditionellen Lauf am Neujahrsmorgen – und das mir als Morgensnichtgerneläufer – versetzt mich in eine Art Verzückung. Wahrscheinlich ist es genau das, was ich in dem Film ausdrücken wollte, selbst das beschissenste Laufjahr hat zusammengeschnitten 2 Minuten gute Momente oder so ähnlich. Es freut mich, dass der Film gefallen hat.
      Aberglaube gibt es bei mir nicht, da es auch keinen Glauben gibt, wäre ja widersinnig 😉 Das nächste Jahr kann nur besser werden für uns beide. Und wenn wir uns dann auch noch real treffen, ist eine Steigerung nicht mehr denkbar, oder?

      Ich wünsche Dir und Deinem Liebsten hier nochmals ein friedvolles und angenehmes Weihnachtsfest, lasst euch nicht stressen.

      Salut
      Christian

      PS: Den Trick verrate ich immer noch nicht 😀

      Gefällt mir

  • Deichlaeufer

    Ich bin doch völlig fantasielos, bin schließlich Beamter 😉

    Was den Glauben angeht, sind wir uns einig. Und was ein reales Treffen angeht, das würde mich wahnsinnig freuen.

    Nochmals Moin Moin
    Volker

    P.S.: Pöh 😉

    Gefällt mir

  • Deichlaeufer

    Feuern? Warum das denn jetzt? 😯

    Gefällt mir

  • ultraistgut

    Lieber Christian,

    bei dir kann es jetzt nur besser werden, manchmal brauchen wir auch die weniger guten Zeiten, um die guten und sehr guten wieder schätzen zu lernen, du hast dein Pensum für das Jahr 2012 erfüllt und erhöhten Anspruch auf ein schmerz- und Unglück freies Jahr 2013, das ich dir von Herzen wünsche.

    Bin sehr gespannt, voller Freude von deinem ersten Lauf hier zu lesen.

    Frohe Weihnachten für dich und deine Familie von der verschneiten, verwehten, kalten Ostsee ! 😎

    Gefällt mir

    • DocRunner

      Liebe Margitta,
      ich hoffe das Pensum an schlechten Erfahrungen für den Rest des Jahrzehntes erfüllt zu haben und nicht nur für 2012 😉 Ich schätze die schlechten Erfahrungen fast genau so wie die Guten, allerdings gibt es einen Punkt, wo es einfach genug ist. Und ich denke, den habe ich 2012 bereits deutlich überschritten.
      Ich wünsche Dir und Deiner Familie auch nur das Beste für die kommenden Festtage und für das neue Jahr, v.a. Dir keine Probleme mit Stürzen und dem Pirifies 😎

      Salut
      Christian (Wolken und 13°C)

      Gefällt mir

  • Täglichläufer

    Lieber Christian,

    so fließt der Lebensfluß des Jahres 2012 endgültig in die vergessene Vergangenheit, um würdig Platz zu machen, für eine neue Zeit, die noch nicht geboren ist. Wie ich lesen darf, war Dein Jahr von gesundheitlichen Widrigkeiten geprägt, auf die Du respektive Ihr nur zu gern verzichtet hättet. Das ist das Leben. Selten bekommt man das, was man sich wünscht.

    Dennoch, ich wünsche Dir und Deiner Familie ein frohes Weihnachtsfest, besinnliche Tage der leisen Stille und einen angenehmen Übergang in das nächste Jahr und das, ja, das möge von starker Gesundheit für Euch alle beherrscht werden! Nichts ist wichtiger und das wünsche ich Euch über alle Maßen.

    Alles Gute und liebe Grüße und Salut,

    Marcus

    Gefällt mir

    • DocRunner

      Lieber Marcus,
      es wäre schön, wenn die vielen schlechten Ereignisse des vergehenden Jahres vergessen werden könnten, leider ist es nicht so einfach. Aber Du kennst mich ja, der Blick ist weiter nach vorne gerichtet und ich bin gespannt, was die kommenden Jahre noch für Überraschungen, positive und negative, für mich und meine Familie bereit hält. Wäre das Leben ein Wunschkonzert, wäre es wahrscheinlich langweilig und nicht auszuhalten.
      Ich wünsche Dir und Deinen Lieben auch ein friedliches und ruhiges Fest sowie Gesundheit und viel Glück für das kommende Jahr, bitte richte auch Brigitte liebe Grüße aus.

      Salut

      Christian

      Gefällt mir

  • Anna

    Lieber Christian,

    was für ein Jahr…
    Ich habe ja erst im Herbst durch Margitta hier her gefunden und so habe ich bis jetzt gar nicht so mitbekommen, was du alles durchgemacht hast. Ich denke, nach so einem Jahr zieht man gerne einen Schlussstrich!!!

    Ich wünsche dir vom ganzen Herzen, dass das neue Jahr 2013 dein Jahr wird! Ich wünsche dir und deine Familie viel Gesundheit, Freude und Glück im neuen Jahr!

    Zuerst aber wünsche ich dir ein frohes, gesegnetes Weihnachtsfest und erholsame Feiertage!

    Viele liebe Grüße,
    Anna

    Gefällt mir

    • DocRunner

      Liebe Anna,
      vielen lieben Dank für die Wünsche. Man muss nicht immer alles mitbekommen um sich eine Meinung zu bilden und mein Gejammer in 2012 suchte nicht nach Mitleid sondern war für mich auch gleichzeitig ein Motivation, wenn ich auch oft genug alles hinschmeißen wollte und das bezog sich nicht nur aufs Laufen 😉 Ich kann mich glücklich schätzen eine intakte Familie und viele reale und virtuelle Freunde zu haben, die mich unterstützt haben. Nur so kann es funktionieren.
      Ich wünsche Dir und Deinen Kindern auch ein wunderschönes Weihnachtsfest sowie ein glückliches 2013, es ist immer etwas Besonderes mit Kindern Weihnachten zu feiern, ich genieße es auf jeden Fall.

      Salut
      Christian

      Gefällt mir

  • Heike Kullerbein

    Hallo,
    bin zwar erst vor kurzem hier hereingeschneit. Aber ich klaue mir mal sofort ein bischen von Deinem Optimismus. 🙂

    Ich wünsche Dir ein tolles neues Jahr.

    Und der Film gibt wieder, wie es werden kann und soll.

    Viele Grüße
    Kullerbein

    Gefällt mir

    • DocRunner

      Liebe Heike,
      meinen Optimismus teile ich gerne, obwohl ich mich ja eher für einen Realisten halte, dennoch wie ich schon bei Margitta geschrieben habe, sind es die schlechten Erfahrungen und die dunklen Tage, die einen lehren können. Deshalb sind sie so wichtig um eine gewisse Zufriedenheit zu erreichen, aber genug ist genug 😉
      Ich wünsche Dir auch ein glückliches und erfolgreiches 2013.

      Salut
      Christian

      Gefällt mir

  • Kornelia

    Hallo Christian,
    wenn ich Deinen Bericht so lese, dann denke ich, war 2012 ein echtes Seuchenjahr für Dich. Das tut mir wirklich leid. Es ist gut, dass es nun zu Ende geht. 2013 kann ja eigentlich nur besser werden, oder?
    Ich wünsche Dir, dass das Jahr 2013 daher ganz anders wird, viel besser Alles Gute
    wünscht Dir

    Kornelia

    Gefällt mir

    • DocRunner

      Danke Kornelia und willkommen, hab Dich ja schon immer wieder bei Marcus gelesen. Seuchenjahr? Ja, so kann man es auch nennen und ich hoffe, dass es nicht mehr schlechter wird.
      Ich wünsch Dir auch nur das Beste fürs kommende Jahr und vorher ein paar schöne Festtage

      Salut
      Christian

      Gefällt mir

  • Jana

    Lieber Christian,

    nach all dem was Du und die vielen anderen hier schon schrieben bleibt nur noch eines:

    Ich wünsche Dir, mir, einfach allen hier, die die Erlebnisse, Gedanken und Ereignisse gegenseitig verfolgen, sich freuen und auch mal Trost Spenden, ein schönes und erfolgreiches, was auch immer das für dem Einzelnen bedeutet, Jahr 2013.

    Schöne und ruhige Feiertage
    und viele Grüße
    Jana

    Gefällt mir

    • DocRunner

      Liebe Jana,

      das hast Du sehr schön ausgedrückt und dem kann ich mich nur anschließen, das gilt für alle. Ich wünsche Dir ganz persönlich aber, dass das Knie halten wird und Du weiter beim Laufen in minimalistischen Schuhen viel Spass hast und von Verletzungen verschont bleibst.

      Schöne und friedvolle Weihnachten für Dich und Deine Lieben

      Salut
      Christian

      Gefällt mir

  • Steffen

    Hallo Christian! Wünsche Dir gute Erholung! Ein frohes Fest! Und schau nach vorn, wozu sich an 2012 erinnern, wenn 2013 ganz toll werden kann! Steffen

    Gefällt mir

  • Frank Biermann

    Eine ganze Reihe von „Schicksalsschlägen“ die du in diesem Jahr überwinden musstest. Da ist es wirklich besser das es nun bald vorbei ist und 2013 alles besser wird.
    Ich glaube nicht das sich irgendjemand daran gestört hat das du öfters gejammert hast.( Kam mir eigentlich nicht so vor) Jeder Läufer in deiner Situation ist da nicht anders. Wir Läufer verstehen uns untereinander doch sehr gut.
    Ich wünsche dir und deiner Familie alles gute und ein wundervolles Weihnachtsfest.
    Frank

    Gefällt mir

    • DocRunner

      Lieber Frank,
      an Schicksal glaub ich nicht, deshalb nehm ich es einfach so wie es kommt. Immer nur gute Erfahrungen zu machen wär doch langweilig 😉
      Es freut mich, dass meine Jammer-Threads keinen Nachgeschmack hinterlassen haben, aber Du kennst das ja auch, deshalb ist es fast immer ein Geben und Nehmen.
      Für Dich und Deine Familie auch nur das Beste für das kommende Jahr und vorher ein paar schöne Festtage

      Salut
      Christian

      Gefällt mir

  • Daniel Kopp

    Erstmal wünsche ich dir ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest.

    Alles andere kann nur noch besser werden. Verkorkste Jahre gehören dazu. Bei mir war es übrigens auch nicht so toll. Viele Verletzungen, nicht eine richtig lange Nummer in den Alpen. Das muss 2013 anders werden. Aber was heißt muss. Ändern kann man es sowieso nicht. Man muss es nehmen wie es kommt. das schöne ist: Aus seinen Fehlern lernt man.

    Ich glaube allerdings soviel Pech wie 2012 kannst du 2013 gar nicht mehr haben. das waren schon einige Rückschläge.

    Auf das Aufwärts!

    LG
    Daniel

    Gefällt mir

    • DocRunner

      Lieber Daniel, das wünsch ich Dir und Deiner „kleinen“ Familie auch. Ich denke, dass mich 2012 wieder einmal geprägt hat, ob es besser wird? Keine Ahnung, aber auf jeden Fall nicht mehr viel schlechter. Habe bei Dir ja verfolgt, was Dich so beschäftigt hat, aber irgendwie hatte ich den Eindruck, Du steckst das einfach so weg, was mir sehr imponiert hat. Ich wünsche Dir fürs kommende Jahr wieder ein befreites Laufen und eine gute, wie sagt man, work-family-leisure-balance 😉

      Schöne Festtage

      Salut
      Christian

      Gefällt mir

  • Weinbergschnecke

    Lieber Christian,
    dein Video fetzt richtig – und so viel Power, wie es vermittelt, wünsche ich dir für das kommende Jahr! 😎

    Über das vergangene reden wir einfach nicht mehr, Schlusstrich drunter gezogen und optimistisch nach vorn geschaut! 2013 wird besser, und am Ende des Jahres wirst du da sitzen und dich fragen, wie um alles in der Welt du so viele tolle Laufmomente, wie du mit deiner Cam aufgezeichnet hast, in einem Video zusammenschneiden sollst, das die übliche Spielfilmlänge nicht überschreitet! 😉

    Nun hab aber erst einmal ein schönes Weihnachtsfest mit deinen Lieben, genießt die Zeit miteinander und lasst es euch gut gehen!

    Liebe Grüße
    Anne

    Gefällt mir

    • DocRunner

      Danke, liebe Anne, Du bist auch ein Optimist, gell?
      Ich hatte die Cam bei so vielen Läufen dabei und habe nur so wenig Material aufgenommen. Z.B. während der vier Tage im Schwarzwald hatte ich die Cam nicht einmal angemacht und das nicht wegen dem Regen, sondern weil ich einfach nur mit dem inneren „Kampf“ beschäftigt war. Es ist schon seltsam, dass dann trotzdem solch kraftvolle 2 Minuten zusammen gekommen sind. Die Power liegt wahrscheinlich nur an der Musik :mrgreen:

      Ich wünsche Dir auch ein paar schöne Festtage im Kreise Deiner Lieben und ein verletzungsfreies Jahr 2013, wenn alles klappt, sehn wir uns ja vielleicht im nächsten Jahr, was mich sehr freuen würde.

      Salut
      Christian

      Gefällt mir

  • Gerd (diro1962)

    Für 2013 wünsche ich Dir alles Gute und vor allem Gesundheit.
    Jetzt aber erst mal ein ruhiges und entspannendes Weinachsfest mit deinen Liebsten!

    Gefällt mir

  • gingerclub

    Lieber Christian,

    ich wünsche Dir ein harmonisches, genussvolles Weihnachten im Kreise Deiner Familie und ein fittes, gesundes Jahr 2013 mit vielen tollen Läufen.

    Liebe Grüße

    Ellen

    Gefällt mir

  • Rainer Neubert

    Lieber Christian! Zurück aus den Weihnachtsferien, komme ich erst jetzt dazu, Deine Bilanz zu lesen, in der Du ja ungewohnt offen bist. Ich kann mir ziemlich gut vorstellen, wie Dich Deine urologischen Probleme beeinträchtigt haben – warum, verrate ich an dieser Stelle auch nicht 😉

    Nach betrachten des Videos ist klar, dass Du mit viel Energie einen echten Neustart planst. Ich wünsche Dir, dass dies gelingt. Gesundheitliche Sorgen braucht keiner, weder im Bezug auf sich selbst und noch viel weniger im Bezug auf einen geliebten Menschen.

    Es wäre wirklich schön, wenn wir uns im neuen Jahr auch einmal persönlich treffen würden! Bis dahin wünsche ich Dir alles Gute – und uns mehr motivierende und genussvolle Videos, Bilder und Blogeinträge von DocRunner als in diesem Jahr.

    Liebe Grüße
    Rainer 😎

    Gefällt mir

    • DocRunner

      Lieber Rainer,
      es scheint fast so, als ob ich hier einen „Wissenden“ lese, der die Erfahrungen mit solchen Schmerzen kennt :mrgreen:
      Ich bin sehr froh, dass ich die Beschwerden los bin und fühle mich nach etwas mehr als einer Woche schon wieder fir wie ein Turnschuh und arbeiten geht schon wieder 😉
      Da die Laufpause gerade mal zwei Wochen währte, sehe ich es nicht als Neustart, sondern eher im Rahmen der Superkompensation, was aber auch vollkommen ausreicht.Länger wäre momentan nicht gut, da würde mir wahrscheinlich was fehlen.
      Ich wünsch Dir auch alles Gute für das kommende Jahr, möge es noch besser werden, wie Dein vergehendes 2012

      Salut
      Christian

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: