E-Run?!

Alle kennen E-Bikes, aber was ist ein E-Run? Ein E-Bike nutzt ja auch die sogenannte Rekuperation, was soviel bedeutet, wie Rückgewinnung von Energie, z.B. beim Bremsvorgang. Da ja wir Läufer selten bremsen oder besser gesagt keine Bremsen haben, können wir nur durch Pause machen oder bergab laufen uns erholen oder noch besser Energie rückgewinnen 🙂 Ergo, habe ich am Montag einen Lauf gemacht mit Rekuperation oder auf neudeutsch einen E-Run…

Bei besten Laufbedingungen aber nur wenig Zeit, fiel ein langer Lauf definitiv aus. Auch ist mein Laufgestell für erneute Distanzen jenseits der 20 Kilometer noch nicht wieder fit. Obwohl der sonntägliche Regenerationslauf über 9 Kilometer mit meiner Liebsten schon sehr gut getan hat, ein Übriges hat dann die Blackroll bewirkt, aber schon wieder lang? Ne, aber bei bewölktem Himmel mit Aussicht auf Regen, angenehmen 19-20°C und leichter Brise aus Nordwest musste einfach die starke Stunde Laufzeit genutzt werden. Da ich mich in den vergangenen Tagen mit meinem Wohlfühltempo und Tempoverlust über die letzten Jahre beschäftigt hatte, war die Wahl auf ein Bergintervall gefallen, allerdings hatte ich mich schnell auf ein komprimiertes Hügelintervall runter handeln lassen (müssen), wegen Zeit- und ehrlich gesagt auch Bergmangel. Also habe ich mich barfuß Richtung Weinberge aufgemacht, 100 Höhenmeter auf 1,2 Kilometer, ergibt eine durchschnittliche Steigung von 8%. Meine vergangenen Paces aus 2009 im Kopf, lief ich nach den ersten Kilometern zum warm werden, zum ersten Mal an die Steigung. Fast mühelos ging es aufwärts (Ironie!), und am Scheitelpunkt fiel die Herzfrequenz um 30-35 Schläge innerhalb von einer Minute. Wirklich erstaunlich, nein, Rekuperation :mrgreen:

Wirklich, beim bergab Laufen lud sich mein „Beinakku“ wie von selbst auf, obwohl ich recht flott unterwegs war. Der zweite Anstieg ging noch mit etwas mehr Tempo, was mir aber nicht wichtig war, ich wartete auf den Scheitel. Und wieder war es, wie wenn die Schwerkraft meine Herzfrequenz zu Tal zog. Einfach herrlich, wenn man diese physiologische Funktion so reproduzieren kann. Es stellte sich Erholung ein und ich überholte das zweite Mal ein älteres Paar, was mich wahrscheinlich für komplett bekloppt hielt. Einmal musste ich es noch versuchen, also wieder bergwärts, es war nicht mehr ganz so mühelos, aber die anschließende Auswertung zeigte mir, dass die Pace bergan nur um 10 Sekunden variierte bei allen drei Intervallen und das ohne auf die Pace auf der Uhr zu schielen. Und wieder war es kurz nach der höchsten Stelle zu einem raschen Abfall der Herzfrequenz gekommen. Jetzt hatte ich genug und das ältere Paar, welches ich auf dem Nachhauseweg noch ein drittes Mal überholte wohl auch. Das normalerweise obligatorische vierte Intervall schenkte ich mir, irgendwie spürte ich die vielen Kilometer vom Samstag noch in den Beinen. Knapp 3 Kilometer auslaufen und grinsend zu Hause ankommen. Auf die Frage meiner Frau, wie es denn gewesen sei, brachte ich nur ein „och jo, ging so“ über die Lippen, aber mit einem breiten Grinsen. Das Profil gefällt mir 🙂

Kein echtes Bergtraining, aber immerhin...

Kein echtes Bergtraining, aber immerhin…

So, noch ein oder zweimal von der Praxis nach Hause laufen diese Woche, dann endlich Urlaub und da ich nicht zum Täglichblogger werden will und kann, werde ich wohl dann Funkstille halten. Also nicht wundern.

Und wer sich wundert warum ich gerade so präsent auf meinem Blog bin, es macht einfach Spass, das Laufen, das Bloggen und das Schreiben und Lesen von lieben Kommentaren, also keine Sorge, es ist keine Manie :mrgreen:

Salut

Christian

Advertisements

Über DocRunner

Bin besessen von allem was ich anpacke: Beruf, Familie und natürlich vom Laufen. Besessenheit ist für mich Erholung und Genuss, Gleichgültigkeit bedeutet Stress und Langeweile. Mein Lebensmotto hört sich martialisch an, gründet aber auf täglicher Erfahrung und drückt meinen Wunsch aus: Stirb wenn es Zeit ist. Zeige alle Beiträge von DocRunner

44 responses to “E-Run?!

  • Blumenmond

    Och Christian, von mir aus kann das zu einer Manie werden. 😉 Schickes Profil, ich muss aufpassen, dass ich mich von „Euren“ Intervalltrainings nicht anstecken lasse. 😉

    In dem Sinne schönen Urlaub, schöne Zeit mit Deiner Familie, schöne Läufe und ein paar Fotos am Schluß, wenn ich bitten darf.

    Bis denne
    Anja

    Gefällt mir

    • DocRunner

      Sag so was nicht, Anja, sonst blogge ich in Zukunft jeden einzelnen Kilometer in aller Ausführlichkeit 😉
      Intervalle mache ich generell nur nach dem Lustprinzip, ich denke, wenn es ein Plan von mir verlangen würde, wäre ich nicht bereit so etwas umzusetzen. Aber wenn ich Dich infiziert habe…tu Dir keinen Zwang an 🙂
      Jep, Urlaub, ich freu mich, vielen Dank!

      Salut
      Christian

      Gefällt mir

  • Steve

    Yeah…einfach laufen lassen!
    Falls wir uns nicht mehr lesen…schönen Urlaub Genieße die freien Tage!

    Viele Grüße aus Kanada

    Steve

    Gefällt mir

  • ultraistgut

    Mon cher ami ,

    bevor ich es im letzten Satz gelesen habe
    sollte mein Kommentar damit beginnen :
    bin äußerst überrascht und verwundert
    schon wieder Neues auf deinem Blog zu lesen
    aber du hast es ja dann selbst im letzten Satz deinen Lesern nahe gebracht

    auch wenn ich mich wiederhole
    macht richtig Spaß von deiner neu erwachten Lauf- und Blogfreude zu lesen
    von mir aus jeden Tag
    macht es
    im übrigen auch mir
    wie man weiß
    sehr viel Freude

    und schon wieder ein typisches Beispiel von
    EXOTISMUS
    wenn Menschen unser Tun nicht verstehen
    gerade das animiert mich
    meine Haltung in solchen Momenten zu betonen
    den Tribünenschritt in höchster Vollendung an den Tag zu bringen.

    Mon cher Christian, je souhaite d’ores et déjà un bon temps vacances reposants, fai attention à toi

    Salut 😎

    Gefällt mir

    • DocRunner

      Liebe Margitta,

      momentan freue ich mich so sehr auf den Urlaub und über das Blog kann ich es ganz gut vermitteln und sozusagen in die Welt hinaus schreien 🙂 Mir hilft das bloggen immer dann, wenn das Laufen sowieso stimmt und ich den Motivationspegel hoch halten will, und genau das gelingt sehr gut im Moment.
      Die Lauffreude dagegen ist seit Monaten unvermindert und durch die Abwechslung nachdem die Sommerschwüle verschwunden ist, hat sie nochmals zugenommen, was mich ebenso freut. EXOTISMUS? Yes, da lassen wir keinen Zweifel dran und wir stehen dazu. Was andere denken und sagen interessiert schon lange nicht mehr und wer uns kennt, weiß wie wir es zelebrieren 😎

      Merci beaucoup ma chère copine

      Salut
      Christian

      Gefällt mir

  • Weinbergschnecke

    Sehr hübsches Profil, lieber Christian! Ob uns andere Menschen ob solcher Aktionen für bekloppt halten und die Stirn runzeln, kann uns ja egal sein, gell? Zumindest solange wir hinterher grinsen können wie du. 🙂

    Mir ging es wie Margitta, auch ich wunderte mich über die Vielzahl von Beiträgen – zugleich hat sie mich gefreut, weil ich so gern bei dir lesen. 🙂 Außerdem hab ich heute zwei schöne neue Wörter gelernt: „Rekuperation“. Und „E-Run“. 😎 Blogs zu lesen bildet … 😉

    Guten „Endspurt“ vor dem Urlaub und liebe Grüße,
    Anne

    Gefällt mir

    • DocRunner

      Liebe Anne,

      da soll mal einer sagen, im Netz könne man nichts lernen, wenn ich einer promovierten Akademikerin mit Universitätslaufbahn noch beim Wortschatz unter die Arme greifen kann :mrgreen:
      Bekloppt sind wir sowieso für einen Mehrheit unserer Mitmenschen, daher ist es eh egal, was die paar Unentschlossenen denken. Übrigens gehöre ich sehr gerne eine Minderheit an 🙂
      Die Beitragsfrequenz wird rapide abnehmen in den nächsten Wochen, also nicht weiter hier reinschauen, es kommt so schnell nix mehr 😳

      Salut und eine angenehme Woche

      Christian

      Gefällt mir

  • Deichlaeufer

    Lieber Christian,

    hier ist noch einer, der sich über Dein aktuelles Blogverhalten wundert 😀

    Mach mir da keine Konkurrenz, das Bloggen eines jeden einzelnen Kilometers ist mein Job! :mrgreen:

    Außerdem mußte ich aus diesem Betrag doch wieder mal erkennen, was ich für ein arme Sau bin. Bei mir ist nichts mit Beinakkus laden. In der Ebene wird kontinuierlich durchgelaufen! 😉

    Jetzt, wo wir uns gerade an Deine höhere Taktfrequenz beim Bloggen gewöhnen, kündigst Du auch schon gleich wieder ein Pause an. Wie sollen wir da denn drauf klarkommen?

    Wie mir scheint starten wir gleichzeitig in den Urlaub 😎

    Moin Moin
    Volker

    Gefällt mir

    • DocRunner

      Mein lieber Volker,

      sehr gerne überlasse ich Dir das Feld, um jeden Kilometer im Blog darzulegen und zu kommentieren. Obwohl ich diesen Eindruck eigentlich nicht gehabt habe 😉 Und ich mach mir keine Sorgen, DU wirst mit weniger Beiträgen von mir gut klar kommen…
      So, ich denke Du musst wirklich schnellstmöglich mal hierher kommen, damit Du siehst und merkst, dass man zur Rekuperation auch erstmal etwas Anstrengung investieren muss, sprich erst Berg hoch, dann Erholung. Den Ausdruck „mühelos“, den ich verwandt hatte, war mit Ironie gewürzt 😀

      Na dann, wünsche ich Dir einen angenehmen Urlaub, allerdings bemerke ich, dass Du eine Woche länger in selbigem weilst!?

      Salut
      Christian

      Gefällt mir

  • Täglichläufer

    Lieber Christian,

    danke für den interessanten Ansatz im Kontext E-Run. Der Titel verwirrte mich zu Beginn, aber das anschließende Studium Deines Textes beseitigte meine temporäre verwirrte Neugierde, was ich darunter zu verstehen hätte. Es ist nun keine Überraschung für Dich, daß ich Berge nur aus den Märchenbüchern kenne und entsprechend staunend von Deinen Steigungsläufen las, doch in Wahrheit hat mich Dein Beitrag an meinen (herrlichen) Besuch in den Bergen im letzten Jahr erinnert und so konnte ich Deine Aktivität nur zu gut verstehen, da ich damals ähnliches erlebte. Glücklicherweise wurde ich einst – zum größten Teil – nicht beobachtet (was eh egal wäre). 😀 😉

    Weiterhin viel Freude und vorab einen formidablen Urlaub.

    Alles Gute,

    Marcus

    Gefällt mir

    • DocRunner

      Lieber Marcus,

      Du bist und bleibst ein Tiefstapler, nach Deinem letzten Urlaubsbericht hast Du in den Bergen keine Schwierigkeiten gehabt diese zu erklimmen, deshalb ist es nur normal, dass Deine Beine sich an diese Rekuperation erinnern können 😉
      Ob jemand sehen kann was wir in der Natur treiben oder nicht, ist uns eh egal. Mein Ruf hier ist der, eines Sonderlings, der lieber alleine stundenlang durch die Wälder trabt, als in einer stinkigen Bierkneipe oder auf der schmalen Bank eines Weinfestes sich herumtreibt, also was ist besser? :mrgreen:
      Danke für die Urlaubswünsche, ich hoffe Du darfst (durftest?) auch einen solchen genießen

      Salut
      Christian

      Gefällt mir

      • Täglichläufer

        Wer lütt (klein) ist, dabei aber über lange Beine verfügt, darf tief stapeln. 😉 In Wahrheit bin ich wohl ein Bergläufer, nur gibt es derlei hier nicht. Ein Dilemma.

        Bezüglich Sonderling können wir uns die Hände reichen, aber mittlerweile ist mein gesamtes Umfeld entsprechend konditioniert und sollte es vorkommen, daß ich mal nicht laufe (eine schreckliche Vorstellung), so wird sicher die Bundeswehr informiert – zwecks Suchaktion. 😀

        Salut,

        Marcus

        Gefällt mir

        • DocRunner

          Ich dachte mir schon, dass Du nur im falschen Teil Europas wohnst, eigentlich müßte so eine verkappte Bergziege wahrscheinlich in den Pyrenäen oder den Anden (ich weiß, die liegen nicht in Europa) zu Hause sein 😉
          Tja, den Ruf hat man schnell weg, wenn man nicht „Mainstream“ ist und v.a. wenn man so einen ungesunden und anstrengenden Leistungssport – das hat ein Nachbar mir ausführlich erklärt 😛 – betreibt.
          Ich hoffe mal nicht, dass unsere Streitkräfte ausrücken müssen, das wäre ja eine Katastrophe :mrgreen:

          Salut

          Gefällt mir

  • Kornelia

    Was für ein Intervall-Lauf und das Ganze als E-Run verpackt, wow.
    Als Flachlandtirolerin vom Niederrhein kann ich da nur staunen.
    Ich lese gerne hier und freue mich über jeden neuen Artikel. Also, bitte nicht nachlassen.
    Einen schönen Urlaub wünsche ich Dir natürlich trotzdem.
    Lieben Gruß
    Kornelia

    Gefällt mir

    • DocRunner

      Liebe Cornelia,

      Danke für den Zuspruch, aber im Urlaub gibt es definitiv keinen Blog 😉
      Ich mag keine flachen Intervalle und v.a. nicht auf der Bahn, da nehme ich lieber einen kleinen Hügel unter die Sohlen und gestern kam mir das ganze dann noch wie ein E-Run vor, manchmal kommen die besten Gedanken beim Laufen 🙂

      Salut
      Christian

      Gefällt mir

  • midLAUFcrisis

    Schau an, da habe auch ich mir Gedanken gemacht und mich darüber gefreut, dass deine Beitragsfrequenz während meines Urlaubs angestiegen ist. Und schon ist wieder Schluss? Na ja, ich hoffe nur während Eures Urlaubs, zu dem ich Euch ganz viel Spaß und Freude wünsche.

    Wenn Deine Herzfrequenz noch so prima variiert bei den Bergintervallen, ist die Fitness ja prima. Das passiert so nur bei gut trainierten Läufern. 😉

    Eine besonders gute Zeit wünscht
    Rainer 😎

    Gefällt mir

    • DocRunner

      Danke, lieber Rainer,
      jetzt haust Du auch noch in die Kerbe 😉 Ich denke, auch danach wird es wieder nur maximal ein bis zwei Beiträge im Monat geben. Soviel hat ein Nicht-Bewerbs Läufer ja nicht zu erzählen, momentan ist es einfach eine Ausnahme 🙂
      Naja, mein „Training“ ist glaube ich für eine gute Kreislauf- und Kardio-Regeneration ganz geeignet. Jeder Trailrun ist ja quasi ein Fahrtspiel und jeder Downhill ein schneller Lauf :mrgreen:

      Salut
      Christian

      Gefällt mir

  • Gerd (diro1962)

    Wenn´s mal läuft, dann sollte man es auch laufen lassen. 😉
    Ich bin der Meinung, dass das augenblickliche Wetter auch einen großen Teil dazu beiträgt. Nachdem die schwüle Hitze verflogen ist kommt das Tempo fast wie von selbst!
    Eine „Rekuperation“ hatte ich bisher aber noch nicht! 😉
    Bei mir lädt sich nie etwas auf. Es sei denn ich esse etwas ordentliches. Und dann laden sich eher die Speicher in den „Lovehandles“ auf. 😉
    Ich wünsch Dir weiterhin viel Spaß mit deinen E-Runs!

    Gefällt mir

    • DocRunner

      Danke, Gerd,
      Du hast vollkommen Recht, die läuferfreundliche Witterung macht momentan immens viel aus, das Tempo ist es nicht alleine, sondern einfach die Leistungsbereitschaft wird größer.
      Rekuperation ist schon ne tolle Sache, Du musst nur üben, dann wird das schon. Spätestens nächstes Jahr im Herbst starten wir diesen Versuch auf dem NS, bin gespannt ob wir das Ding nicht zur Patentreife bekommen.

      Salut
      Christian

      Gefällt mir

  • Anna

    Lieber Christian,

    Berglaufintervalle – wie schön!! Darauf freue ich mich dann auch mal, wenn mein Fitnesszustand wieder etwas besser ist (oder zumindest freue ich mich auf das schöne Gefühl danach 😉 )

    Wie Du schon geschrieben hast, sie ergeben ein schönes Profil!! Ich müsste allerdings dann auch eine Strecke wählen, die etwas länger und weniger steil ist als meine alte Bergintervallstrecke – 200 m ist doch etwas zu wenig um die „Beinakkus“ aufzuladen 😉

    Was die Leute denken, wenn man so oft an ihnen vorbeiläuft, das würde ich auch gerne wissen – wahrscheinlich genau das was du vermutest; bekloppt 😆
    Ungewöhnlich, schon wieder einen Beitrag von Dir… ja, schon – aber sehr erfreulich!!

    Ich wünsche Dir einen schönen Urlaub und freue mich Dich danach wieder zu lesen!! 🙂

    Liebe Grüße Anna

    Gefällt mir

  • chriba76

    Ich glaub, mein Beinakku leidet am Memory-Effekt… von Rekuperation merke ich (noch) nicht viel, bei den ständigen Berg- und Tal-Touren. Aber Dein vieles Bloggen gefällt mir! Ich freu mich immer, von Dir zu lesen. Das alte Ehepaar hatte sicher seine Freude an Dir und den Freunden beim Kaffeeklatsch was zu erzählen. Hast Du also noch ein gutes Werk getan. 🙂
    Urlaube schön!

    Gefällt mir

    • DocRunner

      Bei modernen „Beinakkus“ gibt es keinen Memory-Effekt und da Du mit hoher Wahrscheinlichkeit deutlich jünger als ich bist, kann gar kein Memory-Effekt da sein 😉
      Ich glaube nicht, dass das ältere Ehepaar sich traut das jemandem zu erzählen, denn dann würde man sie für Märchenerzähler halten, so etwas macht doch keiner :mrgreen:
      Merci

      Salut
      Christian

      Gefällt mir

  • regenfrau

    Lieber Christian,

    ach, was für ein schönes Wort! Rekuperation – wenn ich das nur gestern vor dem Lauftreff schon gekannt hätte! Da hätte ich bei den anderen noch Eindruck schinden können (sobald die Luft wieder zum reden gereicht hat) 😉 Funktioniert das bei mir jetzt doppelt so gut, weil ich bergab immer ein bißchen bremse? 😀
    Der Lauf klingt zwar mordsanstrengend, aber dir scheint er so richtig Spass gemacht zu haben! Schööön! 🙂
    Ich wünsche dir einen guten Endspurt und falls wir uns nicht mehr lesen, einen wunderbarlichen Urlaub!

    Gefällt mir

    • DocRunner

      Liebe Doris,
      bestimmt ist der Effekt bei der Rekuperation, wenn Du bremst viel größer, also einfach mal ausprobieren, ein entsprechender Berg lässt sich sicher finden 😉 Aber es freut mich, dass Dein Fuß Dich schon wieder, wenn auch sprachlos, laufen lässt.
      Spass? Ja, denn sonst hätte ich es bestimmt nicht durchgezogen. Ganz ehrlich, ich habe fast die ganze Zeit gegrinst und mich köstlich mit meinen Gedanken amüsiert 😀

      Salut und vielen Dank
      Christian

      Gefällt mir

  • Helge Orlt

    Lieber Christian,

    einfach nur schön. Dein Berglauftraining und dein letzter Satz 🙂
    „es macht einfach Spaß, das Laufen und …“
    Bei all den Verpflichtungen die ein Mensch so hat, kannst du bloggen oder laufen so viel du willst oder eben nicht willst 🙂
    Wenn du Spaß hast ist es gut.
    Ich wünsche dir eine wunderschöne Urlaubszeit 🙂
    Liebe Grüße
    Helge

    Gefällt mir

    • DocRunner

      Liebe Helge,

      naja, Berge sind das hier nicht, hügelige Erhebungen bis 500 m ü.N.N. 😉 Aber wenn man die 100 Höhenmeter vier oder fünf mal hintereinander läuft wird es schon anstrengend.
      Das ist es ja gerade, abseits des beruflichen Muss ist die Freiwilligkeit, mit der wir unsere Freizeit füllen etwas sehr wichtiges und ich finde es darf ruhig abwechslungsreich sein 😉

      Danke für die guten Urlaubswünsche

      Salut
      Christian

      Gefällt mir

  • 15 Runden für einen guten Zweck – Stadtlauf Donaueschingen 2014 | laufkater

    […] geradezu genial. So konnte ich entspannt den Berg runterrollen, und dabei meinen Akku wieder laden. Christian würde das jetzt Rekuperation nennen… 😀 […]

    Gefällt mir

  • Daniel Kopp

    Das man sich beim Bergablaufen erholt stimmt aber nur bedingt bei welligen Läufen. In den Bergen kann Bergablaufen richtig Kraft kosten, vor allem ermüdet dabei die Oberschenkelmuskulatur.

    Gefällt mir

    • DocRunner

      Du hast Recht, klappt eher bei Bergintervallen, hatte heute genau die Erfahrung gemacht, nach sattem Aufstieg und wunderschönem Almenritt in Tirol, ging es fast vier Kilometer bergab, das war harte Arbeit und keine Rekuperation 😀

      Gefällt mir

  • Markus

    Zu Bergintervallen konnte ich mich noch nie hinreißen lassen. Das erstmal vorhaben und dann durchzuziehen! Respekt!

    Gefällt mir

  • Bianca

    Lieber Christian,
    jetzt bin ich etwas spät dran. Trotzdem – noch einen schönen Resturlaub wünsche ich Dir!
    Bergläufe – das mache ich dann im Winter wieder, wenn ich meine Runden durch unser Dorf drehe. Na ja, es sind eher Hügel. Aber immerhin es geht bergauf und bergab. Über die Höhenmeter reden wir hier lieber nicht! 😉
    Liebe Grüße
    Bianca

    Gefällt mir

    • DocRunner

      Liebe Bianca,

      hier gibt es auch nur Hügel und in den Bergen würde ich nie auf die Idee kommen, Intervalle zu laufen 🙂
      Wellige Profile sind ein gutes Training, ist wie ein Fahrtspiel, ständige Tempi-Wechsel 🙂

      Salut
      Christian

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: