Urlaub und so…

Leider war nur eine Woche Erholungsurlaub in Tirol terminlich möglich, so dass ich bereits seit Samstag wieder zu Hause weile und schon den einen oder anderen beruflichen und privaten Termin in dieser Woche abarbeiten konnte/musste. Dennoch war dieser Urlaub besonders, kein Laufurlaub, sondern ein Familien- und Wanderurlaub. Dazu hatten wir uns eine wunderbare Region ausgesucht und bezogen eine sehr schöne Ferienwohnung auf einem Bio-Bauernhof mitten am Berg. Morgens erfolgte das Wecken durch Entengeschnatter und Eselsgeschrei, einfach herrlich. Die Zivilisation war weit entfernt und die Wanderwege begannen direkt vor der Haustür.

So waren wir trotz anhaltendem Regen, der zwischendurch immer mal Pause machte, täglich unterwegs um uns unbekannte Wege, Wälder und Berge zu erkunden. Bei extrem schlechtem Wetter kehrten wir einfach spontan in den ersten Berggasthof ein und schlemmten was das Zeug hielt 😉 Nur ein kurzer Berglauf war mir vergönnt, aber das viele Wandern hat mich genug gefordert. Dafür konnte ich jeden Morgen 1,5 Kilometer bergab laufen um beim Bäcker Brötchen und Brot zu kaufen, um dann auf einer gemütlichen Waldrunde, bergan, knapp 300 Höhenmeter wieder gut zu machen, ein netter Versuch mich zum Morgenläufer zu machen 🙂

Ich lasse hier einfach die Bilder der näheren Umgebung bzw. die bildlichen Eindrücke der vielen Wanderungen für sich sprechen. Falls es jemand in die Bergeinsamkeit zieht mit einer luxuriösen Unterkunft mit einer Menge an verschiedenen Tieren, die in einer Art gerechten Umgebung gehalten werden, darf sich gerne wegen der Adresse an mich wenden.

Wieder zu Hause angekommen musste ich am Samstag bereits wieder nach dem Zustand der Trails in der Umgebung schauen und sie waren nach meinem Geschmack, überwiegend matschig und teilweise glitschig und rutschig. Also wie gehabt. Am Sonntag durfte ich dann bei strömendem Starkregen die neue Errungenschaft, Suunto Ambit3 Peak, zum ersten Mal ausführen, was natürlich gleich doppelt Spass gemacht hat. Regen, neue GPS-Uhr, was brauche ich mehr? Nicht nur wettertechnisch, sondern auch meteorologisch, wie Doris heute bereits gebloggt hat, ist der Herbst eingezogen. Hier bemerkt man es überwiegend am Reifezustand der Trauben, obwohl sie noch ordentlich Sonne vertragen können, sieht man schon das Sommerende am Fruchtstand.

Ein kleines Exemplar...

Ein kleines Exemplar…

Mein heutiger Lauf fand bei bewölktem Himmel und nur ganz wenigen Regentropfen statt. Ich hatte meine alte Kompaktkamera dabei, die sich auf der zweiten Hälfte des Laufes dann endgültig ins Elektronikschrott-Nirwana verabschiedet hat, sie will nicht mehr fokussieren, sprich ein scharfes Bild ist leider nicht mehr möglich, dabei war sie erst 6 Jahre alt 😛 Mein alter Herr würde sagen, „die hast Du doch erst gestern gekauft“. Vorher durfte sie noch eine etwas unentschlossene Dame bildlich festhalten, die es sich beim Aufstehen doch anders überlegt hatte und mich doch nicht weiter durch die Weinberge begleiten wollte. Ich gebe es zu, sie hatte auch keine adäquate Funktionskleidung für ihre rubeneske Figur parat…

Soll ich oder soll ich nicht...

Soll ich oder soll ich nicht…

Noch ein paar Kilometer bis zum Wald

Noch ein paar Kilometer bis zum Wald

So lief ich alleine weiter durch die Weinberge bis ich auf der Höhe den Wald erreicht hatte. Er empfing mich wie immer wortlos und umschlang mich mit seinem noch satten Grün. Allerdings zeigt sich auch hier der Herbst, wenn man genauer hinsieht. Ich lief tief in Gedanken versunken und ohne einer Menschenseele zu begegnen weiter und freute mich an der Natur. Nach über einer Stunde verliess ich den Wald wieder und machte mich zwischen Obstwiesen und Äckern an den Nachhauseweg, erst bergab und dann noch etwas auf einem Flachstück um die Beine auszuschütteln. Noch vier Tage ohne die Praxis…ich werde es genießen 😎

 

Salut

Christian

Advertisements

Über DocRunner

Bin besessen von allem was ich anpacke: Beruf, Familie und natürlich vom Laufen. Besessenheit ist für mich Erholung und Genuss, Gleichgültigkeit bedeutet Stress und Langeweile. Mein Lebensmotto hört sich martialisch an, gründet aber auf täglicher Erfahrung und drückt meinen Wunsch aus: Stirb wenn es Zeit ist. Zeige alle Beiträge von DocRunner

36 responses to “Urlaub und so…

  • Blumenmond

    Lieber Christian, dann noch einen wunderschönen Resturlaub.

    Was macht der Stein auf dem Foto, dass sich dort so viele (wunderhübsche) Schmetterlinge dransetzen?

    Tolle Bilder, bekomm ich direkt Fernweh.

    Gruß Anja

    Gefällt mir

    • DocRunner

      Liebe Anja,

      das mit dem Stein und den Schmetterlingen hatte ich mich auch gefragt, insbesondere sind sie immer sehr schnell zu dem Stein zurück geflogen, wenn man sie aufgescheucht hatte. Jetzt wird es unappetitlich, an dem Stein klebten Kuhexkremente – Du kannst sie sehen, wenn Du genau hinschaust – und es war wohl genau die richtige Dosis für die Schmetterlinge 😉

      Salut
      Christian

      Gefällt mir

  • Eva

    Lieber Christian, wunderschöne Urlaubsbilder – da würde ich auch gerne mal wandern!
    Genieße die restlichen freien Tage noch in vollen Zügen, bevor der Alltagsstress und -trott wieder auf dich zukommt.
    Ganz liebe Grüße
    Eva

    Gefällt mir

  • Markus

    Wenn ich dieses Jahr nicht schon 2 mal in den Bergen gewesen wäre würde mich die Adresse vom Bauernhof schon reizen – aber leider habe ich meiner Frau versprochen das es jetzt erstmal wieder einen sonnigen Urlaub mit weniger Berge geben soll 😉

    Wenn du noch Urlaub hast: Wann hast du Zeit und Lust mir die Trails zu zeigen? 😉

    Gefällt mir

  • Kornelia

    Das sind wunderschöne Fotos. Dort zu wandern, würde auch mir gefallen. Aber Deine Bilder von Deiner Heimlaufstrecke sind nicht minder schön.
    Dann wünsche ich Dir noch einen schönen Resturlaub mit angenehmen Läufen.
    Lieben Gruß
    Kornelia

    Gefällt mir

    • DocRunner

      Liebe Kornelia,
      die Wanderungen waren alle sehr schön, insbesondere waren wir immer fast alleine, weil es dort keine Bergbahnen oder Gondeln gab 😉
      Mein Laufrevier hier ist auch nicht zu verachten, ich mag es sehr.

      Salut und vielen Dank

      Christian

      Gefällt mir

  • ultraistgut

    Mon cher copain,

    ja, du wirst die restlichen Tage genießen, dessen bin ich sicher, und ja, du wirst genug Kraft getankt haben,um dem kommenden Alltag die Stirn zu bieten, gegessen hast du ja, wie man liest im Urlaub ausreichend, alleine daran könnte es nicht hapern, dazu die frische Bergluft in herrlicher Wunschtraumumgebung, wenn das nicht Lebenselixier bedeutet, dann weiß ich auch nicht.

    Du hast ja noch ein paar Tage, um dich in deiner Gegend läuferisch in der Einsamkeit auszutoben.

    Bei uns ist der Sommer zurück, nichts mit Herbst, und mit dem zurückkehrenden Sommer auch die Urlauber, jetzt sind die Nicht-Schulgänger dran, aber es ist schon um einiges ruhiger, gerade deshalb wohl auch.

    Freue mich, solche Worte von dir zu lesen, da lacht mein ♥ und deines sowieso, möge es ewig so bleiben, das wünsche ich dir ebenso von ♥

    Salut, mon cher 😎

    Gefällt mir

    • DocRunner

      Liebe Margitta,
      der Genuss hält sich in Grenzen, da ich viele Dinge noch erledigen muss und bereits erledigt habe. Gartenarbeit, kleinere Reparaturen, Friseur und Arzttermine, etc.
      Der Urlaub war trotz der Kürze sehr erholsam, insbesondere, da er der letzte mit der gesamten Familie war, unser Großer wird wohl nicht mehr mit uns in Urlaub wollen, mais c´est la vie 😉
      Für einen täglichen Lauf nehme ich mir die Zeit auf jeden Fall und ich hoffe auch in der kommenden Woche noch abends bei Tageslicht nach Hause laufen zu können, dann kommt ein Kongress und dann ist es abends schon wieder finster und einsam 🙂
      Oh weh, das schöne Wetter im Norden zieht die Urlauber an und hält sie aus dem Süden fern, zu Deinem Leid.

      Salut
      Christian

      Gefällt mir

  • Ariana

    Lieber Christian
    Deine Ferien hören sich richtig schön an – besonders von Eseln geweckt zu werden, stelle ich mir schön vor (und das meine ich jetzt nicht ironisch):-)
    Ich wünsche Dir noch wunderschöne weitere arbeitsfreie Tage!
    Liebe Grüsse
    Ariana

    Gefällt mir

    • DocRunner

      Liebe Ariana,

      der Urlaub war wunderbar und ich bin immer noch sehr erholt und entspannt. Das Entengeschnatter am Morgen war etwas nervig, aber sonst mag ich die Tiergeräusche auf einem Hof sehr.

      Salut
      Christian

      Gefällt mir

  • midlifecrisis65

    Gut erholt, die Familie und auch Ruhe genossen. Dem Wetter den virtuellen Stinkefinger gezeigt und noch einige Tage frei …

    Das liest sich prima, lieber Christian. Genieße die Zeit!

    In die Berge muss ich unbedingt auch mal wieder …

    Liebe Grüße
    Rainer 😎

    Gefällt mir

    • DocRunner

      Lieber Rainer,

      Wetter ist sekundär im Urlaub, wichtig ist es allerdings, sich deshalb keinen Stress zu machen. Auch wandern im Regen kann sehr schön sein, man darf es nur nicht übertreiben 😉 Ja, Bergurlaub ist mit der schönste Urlaub, aber wem sag ich das.

      Salut
      Christian

      Gefällt mir

  • jamieobier

    Hallo,

    die Bilder sind wirklich sehr schön. Bin auch ein Freund solcher Urlaube – falls Island demnächst nur noch aus Lava besteht, müssten wir dann doch umplanen. Magst du mir die Adresse verraten? 🙂

    LG, Jamie

    Gefällt mir

  • regenfrau

    Lieber Christian,
    oh, was für eine schöne Gegend! Da wäre ich auch gerne herumgewandert (obwohl, so ganz ohne Wegweiser???) 😯
    Dein Premierenlauf mit der neuen Ambit klingt auch schön – Regen, menschenleere Trails, der Herbst, der schon seine Vorboten schickt.
    Genieß die freien Tage! 🙂

    Gefällt mir

    • DocRunner

      Liebe Doris,

      das mit den Wegweisern habe ich bislang in diesem Ausmass noch nicht erlebt, aber mit entsprechenden kleineren Irrungen bin ich ja vertraut 😀
      Das Laufen hier ist im Moment aufgrund des Wetters sehr angenehm, wenig Publikum und wunderbare Trails…so mag ich das.

      Danke und Salut
      Christian

      Gefällt mir

  • Täglichläufer

    Lieber Christian,

    und schon ist er wieder in die Vergangenheit eingezogen – der ersehnte, liebliche und doch so flüchtige Urlaub, wenngleich Du noch ein paar Tage vor Dir hast. Aber so ist die liebe Zeit, sie rennt von dannen und das noch täglich. 😉

    Aber wie ich lesen darf, hast Du selbige wunderbar nutzen können und wie könntest Du auch nicht; in den wunderbaren Bergen – einfach herrlich! Sodann das grandiose Geschenk im Kontext Starkregen, nein, darüber lasse ich mich nicht weiter aus, es Dir gegönnt.

    Ich hoffe, die neue GPS Uhr wird mit den permanenten Regenläufen bei Dir klar kommen. 😉

    Alles Gute,

    Marcus

    Gefällt mir

    • DocRunner

      Lieber Marcus,

      Familienurlaub bedeutet für mich immer etwas sehr Schönes und v.a. dann, wenn man keine Verpflichtung hat, tun und lassen kann, was man will und v.a. wann man will. Dadurch ist das Verhältnis und die Intensität der Beziehungen in der Familie um ein Vielfaches größer, ich genieße das sehr und leider schaff ich das nur im Urlaub 😦
      Regen war reichlich im Urlaub und nun auch hier in den letzten Tagen, da könnte ich Dir ohne weiteres was abgeben 😉
      Mach Dir keine Sorgen, die neue GPS-Uhr ist bis 100 m Tiefe wasserdicht und v.a. ja auch zum Schwimmen geeignet, und schwimmen musste ich bei einem Regenlauf bisher noch nie :mrgreen:

      Salut
      Christian

      Gefällt mir

  • Täglichläufer

    „Es SEI Dir gegönnt“ – sollte es heißen. Immer diese Fehler. 😉

    Salut,

    Marcus

    Gefällt mir

  • Anna

    Lieber Christian,

    der Urlaub am Bauernhof hört sich wirklich schön an! Der Familien- und Wanderurlaub auch! Da muss man nicht unbedingt Laufen gehen, um den Urlaub perfekt zu machen! Nur das Wetter hätte wohl ein wenig besser sein können – aber so ähnlich war der ganze Sommer hier… Zum Glück habt ihr wenigstens ein paar Regenfenster bekommen, den Bildern nach! 🙂

    Der Herbst ist schon da – auch bei uns, und wir hatten nicht einmal Sommer, oder besser gesagt wir schon, da wir in Schweden waren, aber in Österreich ist der Sommer dieses Jahr komplett ausgefallen… naja, freuen wir uns auf einen hoffentlich!! schönen Herbst!! 😉

    Liebe Grüße Anna

    Gefällt mir

    • DocRunner

      Liebe Anna,

      ja es war ein herrlicher und sehr intensiver Familienurlaub, weit ab vom Schuss und durch die täglichen Wanderungen auch sehr aktiv 😉 Das Laufen hatte ich kaum vermisst, nur an einem Regentag war mir danach, weil die Familie gestreikt hatte wegen wandern und so…ich bin einfach ein Bewegungs-Junkie 😀
      Ich bin noch nicht so sicher, dass wir nicht doch noch ein paar heiße Tage bekommen werden, mal abwarten wie der September wird. Ich wünsche mir jedoch ausreichend Schnee für den kommenden Winter, nachdem der vergangene bei uns komplett ohne ausgekommen ist 😦

      Salut
      Christian

      Gefällt mir

  • Gerd (diro1962)

    Genieße die letzten Tage!
    Ich hoffe Du hast Dich richtig erholt und bist wieder fit für den Alltag?
    Wenn man Urlaub hat und die Zeit frei einteilen kann, ist Laufen noch viel schöner! 😉

    Gefällt mir

    • DocRunner

      Oh ja, Erholung satt, obwohl die vergangene Woche und auch das kommende Wochenende vollgestopft mit Terminen war/ist. Aber ich freu mich auch auf die nächste Woche, allerdings möchte ich nicht wissen, wie meine Ablage aussieht 😳
      Tja, ich werde noch zum Täglichläufer, wenn ich noch länger Urlaub habe…schrecklich :mrgreen:

      Salut

      Christian

      Gefällt mir

  • Helge Orlt

    Oh was für schöne Bilder von den Bergen. Ich vermisse sie ja schon so. Es sieht einfach wunderschön aus. Ich kann mich daran nicht satt sehen 🙂

    Ja, der Herbst hällt Einzug und mich macht das alles etwas traurig. Allerdings bin ich ja ein Frühlingsliebhaber und so weiß ich, ohne Herbst und ohne Winter gäbe es keinen Frühling. Also muss ich da durch.

    Ich wünsche dir noch ein paar tolle Tage ohne Praxis. Genieße es.
    Liebe Grüße
    Helge

    Gefällt mir

    • DocRunner

      Liebe Helge,

      ja, Berge sind schon etwas sehr Schönes, v.a. wenn man sie nicht ständig nutzen kann und dort nur zum urlauben ist 😉 Obwohl ich mir auch ein Leben in einer solchen Umgebung gut vorstellen könnte, allerdings würde ich dann nur noch wandern und laufen, da bin ich mir ganz sicher 🙂
      Für mich ist der Herbst neben dem Winter, die schönste Jahreszeit. Es gibt diesen angenehmen Dauerregen, kühlere Temperaturen und so viel abwechslungsreiche Eindrücke in der Natur. Aber natürlich hast Du recht, der Herbst macht uns immer auch die Vergänglichkeit bewußt…

      Vielen Dank

      Salut
      Christian

      Gefällt mir

  • Bianca

    Lieber Christian,
    wenn ich Deine Bilder so sehe, wächst in mir die Gewissheit weiter, dass ich ganz dringend mal in die Berge fahren möchte. Mal schauen, ob die Kinder darauf im nächsten Jahr Lust haben.
    Jetzt ist er schon (fast) wieder vorbeit – Dein Urlaub.
    Ich wünsche Dir einen guten Start in den Alltag!
    Liebe Grüße
    Bianca

    Gefällt mir

    • DocRunner

      Danke liebe Bianca,
      ich gehöre zu den Menschen, die eigentlich sehr gerne arbeiten und deshalb freue ich mich bereits auf den Wiederbeginn und ganz ehrlich, ich war eh schon in der Praxis in der vergangenen Woche :mrgreen:
      Urlaub in den Bergen ist einfach herrlich, v.a. für die Familie, meine Kinder mögen es sogar mehr als Urlaub am Meer.

      Salut
      Christian

      Gefällt mir

  • Klitzekleiner Rückblick | DocRunners Laufblog

    […] herrliche Urlaube in den Alpen, mit und ohne Berglauf, dafür mit reichlich […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: