Um die Häuser…

Also begab ich mich, dem Ruf meiner Fachgesellschaft folgend, nach Südosten in die bayerische Landeshauptstadt, um zu lernen und mich fortzubilden. Neue Kontakte zu knüpfen und alte aufzufrischen, gehört ebenso dazu, wie natürlich die Umgebung laufend zu erkunden. Leider ist das Messezentrum und mein sehr nah gelegenes Hotel sehr weit draussen im Osten der Stadt, so dass hier nicht gerade attraktives Terrain auf mich wartet.

Freundlicherweise und ganz unkompliziert hat sich ein bisher nur virtuell gekannter Laufblogger angeboten mich zu führen und das ehemalige Flughafengelände in Riem und Umgebung zu erkunden. Terminlich war es schwierig auch wegen der vielen Termine, aber wir konnten einen abendlichen Lauf einrichten, dafür vielen Dank an Lars. Regen hatte er erwartet und bestellt, laue spätsommerliche Abendluft bei Sonne und bewölktem Himmel wurde geliefert. Eine Stunde nach Ende des Erkundungslaufes kam dann der Regen, also knapp verfehlt :mrgreen:

Mittvierziger unter sich

Mittvierziger unter sich

Treffpunkt vor dem Hotel und los ging es durch eiligst hoch gezogene Häuserblocks in den Riemer Park und weiter auf die höchste Erhebung im Umfeld zu, geschätzte 20 Höhenmeter 😉 , die dann einen sagenhaften Rundblick bis hin zu den Alpen im Süden bot.

Voralpen Aussicht

Voralpen Aussicht

Es folgten dann noch einige Schleifen und die trailige Umrundung eines Maisfeldes, vorbei an einer Kiesgrube und wieder auf den ehemaligen Start- und Landebahnen, und inzwischen im Rahmen einer Bundesgartenschau nüchtern begrüntem Gelände, auf Laufwegen zurück in die Trabantenstadt an der Messe in München. Ein letzter Eindruck war dann aber die wunderschön in die Bürogebäude-Architektur integrierte alte Abflughalle des Flughafens München- Riem.

Nostalgie

Nostalgie

Vielen Dank Lars, dass Du mich über die Geschichte und Entwicklung dieses Stadtteils und der Landschaft im Münchner Osten informiert hast, Danke auch fürs Mitnehmen und v.a. fürs Zeit nehmen, war ja nicht so einfach bei meinem Termindruck während des Kongress. Mir hat es auf jeden Fall sehr viel Spass gemacht einen Laufblogger persönlich kennen zu lernen, dessen Laufblog schon seit 2008 auf meiner Leseliste steht. Wie bereits mehrmals in der Vergangenheit erlebt, herrlich unkompliziert und wie erwartet ohne Berührungsängste. Allerdings hatte ich einen anderen Dialekt erwartet :mrgreen:

Salut

Christian

Advertisements

Über DocRunner

Bin besessen von allem was ich anpacke: Beruf, Familie und natürlich vom Laufen. Besessenheit ist für mich Erholung und Genuss, Gleichgültigkeit bedeutet Stress und Langeweile. Mein Lebensmotto hört sich martialisch an, gründet aber auf täglicher Erfahrung und drückt meinen Wunsch aus: Stirb wenn es Zeit ist. Zeige alle Beiträge von DocRunner

31 responses to “Um die Häuser…

  • Weinbergschnecke

    Der Docrunner mal nicht auf Trails unterwegs, sondern mitten in der Zivilisation – ein sehr ungewohnter Anblick! Aber auf (Dienst)Reisen kann man sich die Strecken ja nicht immer aussuchen. Und so nette Bloggerbegleitung sorgt ja auch dafür, dass der Lauf dennoch wie im Fluge vergeht, oder? Immer wieder erstaunlich (oder inzwischen nicht mehr?), wie schnell und unkompliziert mansich doch versteht, wenn man sich virtuell bereits kennt.

    Liebe Grüße,
    Anne

    Gefällt mir

    • DocRunner

      Liebe Anne,

      Zivilisation würde ich das nicht nennen wollen, aber ein Hauch davon lag in der Luft 😉 Du weißt ich laufe überall und gerade wenn man in einer fremden Stadt absteigt, muss man nehmen was man kriegt. Umso glücklicher war ich, als Lars sich angeboten hatte mit mir zu laufen und uns endlich mal zu treffen. Tja, Laufblogger sind da wohl ein besonderer Menschenschlag, es passt immer 🙂

      Salut
      Christian

      Gefällt mir

  • LocalZero

    Christian – das war mir wirklich ein Vergnügen, Dir die Highlights des wilden Münchner Ostens präsentieren zu dürfen – wann immer Du mal wieder in München (oder auch Regensburg bzw. Ingolstadt) bist, melde Dich einfach, dann wiederholen wir das auf jeden Fall. Die Trails an der Isar laufen uns gewiss nicht weg.

    Es hat mich sehr gefreut, Dir mal in Echtzeit über den Weg zu laufen – und es ist wirklich so wie immer unter Bloggern:

    Man kennt sich schon bevor man sich kennen lernt 😉

    Viele Grüße aus dem Südosten!
    Lars

    PS: Den einheimischen Dialekt allerdings werde ich wohl nie anbieten können. Klassisches Migrantendilemma halt *muhaha*…

    Gefällt 1 Person

    • DocRunner

      Lieber Lars,

      mir war es ebenfalls ein Vergnügen, obwohl Du in meinem Bummeltempo laufen musstest, sonst hätte ich wahrscheinlich an der Kommunikation nicht partizipieren können 😉
      Auf jeden Fall sollten wir das mal wiederholen, egal ob in Bayern oder Ba-Wü, wir finden die Zeit und auch eine Strecke. Bezüglich der Strecke, ich bin noch nie soviel rechte Winkel gelaufen bei einem Lauf wie bei diesem, das sieht echt witzig aus 🙂

      Nochmals herzlichen Dank für die Begleitung und es hat wirklich irre viel Spass gemacht.

      Salut
      Christian

      Gefällt mir

  • Kornelia

    Das ist aber schön. In eine unschöne Fremde reisen und nette Bekannte treffen und gemeinsam einen Erkundungslauf erleben. Ist immer wieder schön, wenn sich Blogger dann tatsächlich mal treffen und sogar zusammen laufen können. Da macht das Laufen und Bloggen gleich noch viel mehr Spaß.
    Lieben Gruß
    Kornelia

    Gefällt mir

    • DocRunner

      Liebe Kornelia,
      es ist immer wieder verblüffend wie gut sich Läufer verstehen, wenn sie sich bislang nur virtuell vom Blog kennen. Aber das kennst Du ja auch 😉

      Salut und schönes letztes Urlaubswochenende

      Christian

      Gefällt mir

  • Anna

    Lieber Christian,

    so etwas wünscht man sich doch überall wo man für ein paar Tage zu Besuch ist, ein persönlicher Guide der einem auf eine schöne Laufrunde mitnimmt! 🙂
    Es ist sonst nicht so einfach wenn man sich so gar nicht auskennt, eine halbwegs gute und schöne Laufrunde zu finden. Toll gemacht von Lars und schön, dass es trotz deine enge Terminkalender geklappt hat!

    Liebe Grüße Anna

    Gefällt mir

    • DocRunner

      Liebe Anna,

      leider ist so ein Kongress immer zugepflastert mit Terminen und Verpflichtungen neben den Fortbildungsveranstaltungen und so war ich wirklich froh und glücklich, dass Lars die Zeit erübrigen konnte, ich finde das nicht selbstverständlich 🙂
      Gelaufen bin ich allerdings schon überall auf der Welt, egal und wenn es nur unattraktive Strassenzüge waren…aber in Gesellschaft ist es gleich um ein Vielfaches schöner 😀

      Salut
      Christian

      Gefällt mir

  • Deichlaeufer

    Als Schwabe in der Hauptstadt von Seppelland von einem Migranten aus dem Ruhrpott geleitet zu laufen, dass ist ja mordsmäßig multikulti. Da verliert die Umgebung doch gleich an Bedeutung.

    Danke für einen mal ganz anderen Laufpost von Dir 😀

    Liebe Grüße
    Volker

    Gefällt mir

    • DocRunner

      Lieber Volker,

      heftige Ansage, Seppelland…das würde ich mich nie trauen zu schreiben :mrgreen:
      Die Umgebung war indes wirklich nebensächlich, es hat einfach nur Spass gemacht mit dem Bayer mit Migrationshintergrund im Quasseltempo unterwegs zu sein.
      Anderer Laufpost? Versteh ich nicht 😉

      Salut
      Christian

      Gefällt mir

  • Bianca

    Ich habe auch, wie Volker, gedacht, dass das mal ein ganz anderer Lauf und auch Laufbericht von Dir war. Aber auf Reisen muss man nehmen, was kommt. Und wenn sich dabei eine so nette Begleitung findet, die einen herumführt, ist das doch super!
    Immerwieder erstaunlich, wie Laufblogger einvernehmlich davon berichten, dass die Wellenlänge sofort stimmt. Laufen verbindet und schafft wohl eine Ebene. Klasse!
    Liebe Grüße
    Bianca

    Gefällt mir

    • DocRunner

      Liebe Bianca,

      ja, genau, egal wo, Hauptsache ein paar Meter laufen. Umso schöner, wenn man eine nette und „ortskundige“ Begleitung hat 🙂
      Ich denke wir ticken einfach alle ähnlich ab einem gewissen Alter, dann passt es auch.

      Salut
      Christian

      Gefällt mir

  • chriba76

    Uuuuuuhrg! Großstadt! Noch viel schlimmer: Messegelände. Aber mit netter ortskundiger Begleitung wohl ganz gut erträglich, wie’s scheint. 🙂

    Gefällt mir

  • regenfrau

    Lieber Christian,
    du schreibst es sehr schön – in Gesellschaft lässt sich auch ein Lauf durch Messegelände und ehemalige Flughafenarreale schön gestalten! 🙂 Super, dass es mit einem Treffen zwischen dir und Lars geklappt hat – das lockert so einen Kongress doch gleich ein bißchen auf!
    Schönen Sonntag noch!

    PS: Du hattest recht, was die Preise der Ambit 2S betraf – sie sinken schon auf vielen Online-Portalen! 😀

    Gefällt mir

  • ultraistgut

    Lieber Christian,

    als mir das obige Foto beim ersten Anblick ins Gesicht sprang, war mir sofort klar, das kann nur Lars sein, und es ist Lars. Ihr beiden passt gut zusammen, und wie man liest, hat sich das auch wieder einmal – wie so oft – bei eurem gemeinsamen Lauf bestätigt.

    Man kennt sich halt, so wie du und ich, nur haben wir den Vorteil, uns schon zweimal getroffen zu haben,und irgendwann schaffen wir es vielleicht, auch mal zusammen ein paar Kilometer dahin zu schlürfen, zu genießen, das ist das, was uns noch fehlt, egal wo, mit dir würde ich sogar auf dem Mars……. 😉

    Salut, mon cher copain
    je te souhaite une bonne semaine sans beaucoup de chagrin 😎

    Gefällt mir

    • DocRunner

      Liebe Margitta,

      ja, es war wie wenn wir uns schon lange gekannt hätten und zu unserer wöchentlichen Laufroutine aufgebrochen sind, vertraut und unkompliziert 🙂
      Leider durften wir bisher nicht zusammen auf die Piste, was mich sehr reut, aber ich bin mir sicher, dass wir es schaffen, dazu müssen wir sicherlich nicht zum Mars reisen 😉 Vielleicht 2015? Wir kriegen das hin und dann dürfen es ruhig ein paar Kilometer mehr sein…

      Salut ma chère copine et merci beaucoup

      Christian

      Gefällt mir

  • midLAUFcrisis

    So sind sie, die Laufblogger. Noch nie gesehen und dann gleich so gut verstanden, als wäre es der xte gemeinsame Lauf. Da kommt dann schon auch ein wenig Wehmut auf, dass es nur ab und an klappt, gemeinsam auf die Piste zu gehen. Es muss ja nicht das Großstadtrevier sein. 😉

    Hatte ich eigentlich schon geschrieben, dass es in Trier wieder einen Freundschaftslauf geben wird im kommenden Frühjahr?

    Liebe Grüße
    Rainer 😎

    Gefällt mir

    • DocRunner

      Lieber Rainer,

      da freu ich mich aber, so fern ich wieder eingeladen bin, auf das Treffen im Frühjahr 🙂
      Das Treffen mit Lars war wirklich sehr angenehm und trotz des ungewohnten Laufterrains für uns beide ein sehr netter Lauf. Wiederholung garantiert.

      Salut
      Christian

      Gefällt mir

  • Helge Orlt

    Ist das nicht toll, das du in die Fremde gehst und dort Freunde triffst? 🙂
    Laufen, oder eben Sport generell, verbindet nun mal. Und so kennst du jetzt auch eine schöne Laufrunde im Osten von München. Einschließlich Geschichtsunterricht.
    Das nenn ich mal eine wirklich gelungene Weiterbildung 🙂
    Liebe Grüße
    Helge

    Gefällt mir

  • Blumenmond

    Ach, das ist aber schön, Euch beide auf einem Foto *freu*. Wenn ich im Süden bin, lauf ich ja nicht sooo unweit des Messegeländes – das ist schon hübsch da.

    Gefällt mir

  • Klitzekleiner Rückblick | DocRunners Laufblog

    […] reale Treffen mit einem langjährig virtuellen Blogfreund, Danke Lars, es hat mich sehr gefreut, wenn auch das […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: