Lauf ins Solarium

Alles ist Indoor möglich, jede Sportart und auch jede Art der „Verschönerung“, Sonne braucht es nicht, um richtig schön braun und „gesund“ auszusehen. Jeder kennt sie, die Sonnenstudios, die in den 80ern geboomt haben. In jedem Kaff gab es mindestens eines mit so ausgefallenen Namen wie „Paradies“, „Südsee“ oder gleich bei mir um die Ecke das „Bora Bora“ :mrgreen:

Aber Nein, schon damals und auch heute bevorzuge ich die vornehme Blässe, da ich die Sonne am Körper nur mäßig vertrage. Und schon gar nicht in einem solchen Toaster, wie sie in den Sonnenstudios stehen, will ich mir die Energie für den Vitamin D Stoffwechsel holen. Ich muss raus. Heute war so ein Tag, ganz unpassend für den November. Schon früh zeigte sich der Mittelpunkt unseres Universums und ich wurde ungeduldig, denn ich wollte endlich mal wieder richtig Sonne tanken. Nur die Temperaturen waren nicht zum Sonnenbaden geeignet, das Thermometer zeigte nur 1°C und das Internet wies auf der Sonnen beschienen Höhe eine gefühlte Minimaltemperatur von -5°C aufgrund des „Windchill“ bei böigem Wind aus. Egal, rein in die 3/4 Tight, damit die Waden auch in den Genuss der UV-Strahlung kommen.

Die drei Kilometer Anstieg lagen anfänglich im Schatten und der Bodenfrost war auf den Wiesen noch sichtbar in Form von Reif. Aber schon bald waren die Weinberge erreicht und ich bekam eine Kostprobe der gefühlten Minustemperaturen und wünschte mir fast schon bedeckte Waden, aber nach dem letzten Meter des Anstiegs war die Muskulatur schon etwas angewärmt und ich begab mich auf die große Schleife auf der Anhöhe, 3,5 Kilometer vollständig im Sonnenschein. Die Sonne umschmeichelte und wärmte mir die Waden sobald der kalte Nordost-Wind mal Pause machte. Nur das Gesicht wollte nicht so richtig warm werden, v.a. die Nasenspitze blieb kühl, wau 🐶

Nach der ersten Runde schoben sich grauweiße Wolkenschiffe vor die Sonne, allerdings frischte der Wind etwas auf und schob die Wolken weiter nach Südwesten. Durchgefrorene Spaziergänger stellten eine Rarität dar und so konnte ich die große Schleife fast einsam insgesamt vier Mal durchlaufen und genoss dann den Abstieg auf einer langgezogenen Geraden am Südhang, die goldene Sonne zu meiner Linken. Es waren wunderbare 20 Kilometer Solarium, so fern man so etwas formulieren darf 😉 Und wahrlich, ein zarter Streifen am Ende der 3/4 Tight zeigte mir die Wirkung von 2 Stunden Sonnenlauf…

(Fast) Kreisrunder Regenbogen

(Fast) Kreisrunder Regenbogen

Am kommenden Wochenende steht ein Lauf über mindestens 4-5 Stunden an, da Ende Dezember/Anfang Januar, abhängig vom Wetter, der nächste Nachtultra folgt, wieder solo, aber auf einer neuen Strecke, mehr will ich noch nicht verraten. Die Vorbereitungen laufen noch.

Meine Internetabstinenz nach meiner Erkältung Mitte Oktober rührten von einer akuten Arbeitsüberlastung her und ich musste mich zeitlich einschränken, weshalb ich auf die Netzpräsenz verzichtet habe. Leider kommen die richtigen Hammerwochen erst noch, aber ich werde versuchen bis Weihnachten durchzuhalten. Dabei soll mir auch wieder das Täglichlaufen helfen, was seit 15 Tagen bereits wieder läuft, wie im vergangenen Jahr werde ich laufen solange ich Lust und Spass daran habe, allerdings mit geringeren Umfängen, da ich fast täglich mit dem Rad in die Praxis pendel, sind an den Pendeltagen nur 5 Kilometer drin, allerdings laufe ich mindestens 1-2 x pro Woche von der Praxis heim, so dass sich das Ganze auch wieder relativiert 😀

Salut

Advertisements

Über DocRunner

Bin besessen von allem was ich anpacke: Beruf, Familie und natürlich vom Laufen. Besessenheit ist für mich Erholung und Genuss, Gleichgültigkeit bedeutet Stress und Langeweile. Mein Lebensmotto hört sich martialisch an, gründet aber auf täglicher Erfahrung und drückt meinen Wunsch aus: Stirb wenn es Zeit ist. Zeige alle Beiträge von DocRunner

32 responses to “Lauf ins Solarium

  • joggerin

    Ich hatte heute auch so einen Solariums-Lauf. Lässt die Kälte ertragen. Ist wirklich toll.
    Wünsche Dir für die kommenden Wochen viel Energie und Kraft und alles Gute.
    Lieben Gruß
    Kornelia

    Gefällt 1 Person

  • regenfrau

    Lieber Christian,
    schön von dir zu lesen! 🙂
    Noch schöner, was von dir zu lesen ist! Zwei Stunden laufend Sonnengenuss!! Herrlich – dieses Energiebad muss wunderbar gewesen sein. 😀
    (Ich durfte mich gerade ein knappes Stündchen von den Sternen bescheinen lassen… Naja 🙄 )
    Ich wünsche dir viel Spass bei deinem „Langen“ (bei den täglichen Kurzen sowieso) und bin schon gespannt auf den Nachtultra. 🙂

    Gefällt 1 Person

    • DocRunner

      Liebe Doris,
      in den letzten Wochen und wahrscheinlich auch in den kommenden, ist es mir ziemlich egal, wann und wieviel ich laufen kann, Hauptsache ich darf auf die Piste 😉
      Ich freu mich auch auf den Nachtultra…

      Salut

      Gefällt mir

  • midLAUFcrisis

    Lieber Christian,

    Ich freue mich, wieder von Dir zu lesen. 🙂 Einen sonnigen Lauf am Morgen hatte ich heute auch. Aber das mit der Blogpräsenz klappt auch nicht so richtig. Nun ja, es gibt Schlimmeres, auch wenn ich den Austausch mit dem Bloggerstammtisch vermisse.

    Bei mir läuft es langsam auch wieder. Am Samstag 14 Kilometer, aber das war noch ein wenig zu viel. Ich muss doch noch etwas vorsichtiger sein, damit unter der Bauchdecke auch wirklich alles problemlos verheilt.

    Dir viel Spaß bei den Vorbereitungen auf de Nachtultra. Vielleicht schaffen wir das irgendwann dann doch mal gemeinsam 😉

    Liebe Grüße aus Trier
    Rainer 😎

    Gefällt 1 Person

    • DocRunner

      Lieber Rainer,
      das reale Leben hat immer Vorrang, deshalb sollten wir uns nicht grämen oder gar rechtfertigen 😉
      Ich freu mich für Dich, dass es aufwärts geht, aber ich hatte es nicht anders erwartet. Du wirst schnell genug wieder an die alten Zeiten anknüpfen…
      Auf jeden Fall habe ich mir vorgenommen im Frühjahr/Frühsommer nach Trier zu kommen (oder ihr kommt in den Süden).

      Salut

      Gefällt mir

      • midLAUFcrisis

        Lieber Christian,

        es muss Vorsätze geben. Ich würde mich sehr freuen, Dich zu sehen. Vielleicht ist für Dich ja das Thema Hospizlauf eine Option. Das will ich im kommenden Jahr noch einmal anstoßen als eine Art Bloggertreffen. Aber natürlich bist Du auch sonst jederzeit willkommen. Anfang Juni wollen Karin und ich allerdings nach Island 😉

        Liebe Grüße
        Rainer 😎

        Gefällt 1 Person

        • DocRunner

          Okay, damit kann ich dann schon mal planen, aber wahrscheinlich wird es eher nichts am Wochenende, an dem der Hospizlauf stattfindet…meine Planung ist allerdings noch nicht in Stein gemeißelt 😉

          Salut und freut euch auf Island 🙂

          Gefällt 1 Person

  • Weinbergschnecke

    Lieber Christian,

    wie schön, dass du mal für ein Lebenszeichen den Kopf aus den Arbeitswogen stecken kannst – ich freu mich jedesmal sehr, weil ich zumindest ahne, wie herausfordernd dein Alltag zwischen Praxis, Familie und Sport manchmal ist und wie schwer da weitere Freizeitaktivitäten wie das Bloggen reinpassen.

    Da mal am Wochenende den Vitsmin D-Stoffwechsel via natürliche Lichtdusche anzukurbeln und die Beinchen gründlich durchzubewegen, ist was Großartiges! Unter der Woche finden ja deine wie meine Läufe meist in Düsternis statt. Aber irgendwie passen sie zum Glück immer ins Programm. Bei mir fallen sie eben etwas kürzer aus (ohne dass ich damit hadere – ist einfach so). Bei dir werden sie richtig lang – ich bin sehr gespannt auf dein geplantes Nachtabenteuer.

    Liebe Grüße – und lass die Wogen nicht so lange über dir zusammenschlagen, dass die Luft knapp wird! Manchmal ist es vermutlich zu Weglaufen … aber es kommen hoffentlich bessere Tage. 😉
    Anne

    Gefällt 1 Person

    • DocRunner

      Liebe Anne,
      Du kennst es ja selbst sehr gut, wie es ist, wenn einem nicht mehr viel Zeit übrig bleibt und der berufliche Alltag einen droht aufzufressen. Auf Familie und Sport mag ich nicht verzichten, also muss das Virtual social life zurückstecken.
      Nur Montags habe ich die Chance auch am Nachmittag das Tageslicht zu nutzen, so wie gestern, dass ich dann auch noch die Sonne zu Gesicht bekommen habe, ist einfach unbezahlbar 🙂
      Verspreche auf mich aufzupassen, sind ja nur noch knappe 4 Wochen bis Weihnachten 😉

      Salut und bleib gesund

      Gefällt mir

  • Gerd (diro1962)

    Mach langsam und pass auf Dich auf. Genieße das „Sonnenbaden“! 😉
    Ich habe aktuelle gar keine Lust zum Bloggen. Selbst das Laufen wird sehr stiefmütterlich behandelt.
    Es gibt solche Zeiten, da steht das reale Leben sehr präsent im Vordergrund. Aber man lern ja auch das es wieder andere Zeiten gibt. Halt ein stetes Auf und Ab. So lange es sich die Balance hält passt es ja.
    Ich wünsche Dir ein gutes Durchhaltevermögen zum Jahresende und hoffe Du hast ein paar freie Tage zwischen den Jahren!

    Gruß vom Rande des Odenwaldes!
    PS: Auch von Stephan! Er sitzt seit ein paar Wochen wieder an meiner Seite. Und das sind echte, positive Momente die ich genieße!

    Gefällt 1 Person

    • DocRunner

      Lieber Gerd,

      ich hoffe es ist nichts Ernstes bei Dir, hört sich momentan nicht so toll an. Hoffentlich nur der Herbst-Winter-Blues!?
      Ich darf mich auf zwei Wochen Urlaub freuen, verbunden mit einem kurzen Abstecher in den Süden wird sich schon Erholung einstellen.

      Sag Deinen Mädels und auch Stephan liebe Grüße und mach selbst ein wenig langsamer

      Salut

      Gefällt mir

  • ultraistgut

    Guten Morgen, lieber Christian,

    “ Ich muss raus “ , das klingt fast wie ein Schrei in meinen Ohren ICH MUSS RAAAAAAAAAAAAAAUUUUUUUUS „, wie gut ich dich verstehen kann – du folgst dem Ruf – und wie ich lese nun im Täglich-Rhythmus – es tut dir gut – und geheimnisvolle LANGE sind auch geplant, ich bin sicher, du bist ganz heiß darauf, wie ich dich kenne.

    Dass du dich zeitweilig von der virtuellen Welt trennst, versteht jeder, umso größer ist die Freude, wenn du wieder da bist !

    Fais attention à toi, mon cher copain – salut ! 😎

    Gefällt 1 Person

    • DocRunner

      Liebe Margitta,
      Du kennst dieses Gefühl einfach an die frische Luft zu müssen…ich komme mir teilweise wie eingesperrt vor, z.B. auf langen Fortbildungsveranstaltungen 🙂
      Das Täglichlaufen hat mir 2015/2016 im Winter sehr viel gebracht, deshalb ein erneuter Versuch und der Nachtultra….mal sehen, ob ich mich trau 😉

      Salut ma chère copine

      Gefällt 1 Person

  • Anna

    Lieber Christian,

    schön von Dir zu lesen und schön zu lesen, dass es Dir gut geht, abgesehen von der Zeitmangel. Zeitmangel scheint übrigens ein weit verbreitetes Phänomen zu sein (so auch bei mir…), umso schöner ist es aber dann, wenn man ein Lebenszeichen bekommt! 🙂

    Der „Windchill“-Effekt ist nicht zu unterschätzen und so bevorzuge ich wärmende lange Hose statt Sonne auf den Waden 😉 Dafür gibt es bei mir im Winter immer die extra Dosis Vitamin-D aus der Dose. Ein Lauf in der Sonne ist trotzdem was Schönes und besonders Energiespendend und ich freue mich, dass Du in den Genuss gekommen bist!

    Ich sehr gespannt auf Dein neues Nachtabenteuer und freue mich schon auf den Bericht!! Viel Spaß dabei und auch bei den alltäglichen Vorbereitungen dafür – und vor allem bleib Gesund!!

    Liebe Grüße Anna 🙂

    Gefällt 1 Person

    • DocRunner

      Liebe Anna,
      Zeit ist mit das Kostbarste, was wir besitzen und deren Verschwendung ist für mich das schlimmste Verbrechen…deshalb muss manchmal eine Priorität geschaffen werden und in meinem Fall fiel das Netz hinten runter 😀
      Windchill ist wirklich nicht sehr angenehm und hat mich schon einige Male überrascht, aber wer die Gefahr kennt, beugt vor…

      Salut, bleib ebenfalls gesund

      Gefällt mir

  • Helge Orlt

    Lieber Christian,
    ich hatte mir schon Sorgen gemacht. Aber ich freue mich zu lesen, das du läufst und fährst, das mit dem Bloggen kann man dann auch getrost vernachlässigen.
    Die Sonne gestern war der Hammer. Ich konnte leider nicht raus, Cyber Monday verpflichtet zu Stress, aber ich bin ja sonst quasi immer draußen und habe auch genügend Solarium (natürlich meine ich die altbackene Art, so mit der großen hellen Kugel am Himmel 😆 )
    Ich wünsche dir, das die Arbeit nicht überhand nimmt, und wenn doch einmal, das du das gut durch stehst.
    Liebe Grüße
    Helge

    Gefällt 1 Person

    • DocRunner

      Liebe Helge,

      getreu meinem Motto „Beat last year“ musste das Internet weichen und nicht der Sport 😀
      Du Glückliche, ich habe immer einen latenten Mangel an Sonnenlicht zu beklagen und deshalb wird immer alles ausgenutzt…deshalb auch nicht auf den Trails gewesen, denn da ist Sonne Mangelware…

      Dankeschön, wird schon werden 😉

      Salut

      Gefällt mir

  • Jana

    Lieber Christian,
    ich kann Dich verstehen. Ich hab gestern auch die Sonne genossen, hatte zum Glück einen Tag Urlaub 🙂 und es war ein Traum. Wenn auch nur ein kurzer, da ich im Moment zum Wiedereinstieg nach langer Erkältung nur kurze Strecken laufe. Aber auch das wird wieder …
    Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

  • Markus

    Bei solch wundervollen Spätherbsttagen treibt es mich auch nur noch raus. So lang wie möglich in so wenig wie möglich. Einfach nur genießen und die liebgewonnen Zeit wertschätzen.
    Ich wünsche dir viel Spaß bei deinem Nachtultra und vielleicht läuft man sich doch mal irgendwo über den Weg 🙂

    Gefällt 1 Person

  • flowrunner.de

    Lieber Christian,

    Mir ging es zuletzt ganz ähnlich und so nehme ich Dein Blogpost mal als Aufhänger wieder etwas aus der blogfreien Versenkung aufzutauchen. So ein zweistündiger Lauf in der Sonne täte mir auch ganz gut, aber auch dieses WE war wieder nebelig trüb hierzulande. Und wenn wie heute unter der Woche die Sonne scheint, dann habe ich meist keine Zeit. So beschränke ich mich derzeit auf Läufe im Dunkeln oder – Achtung Unwort – auf dem Laufband. Und da wird es selten länger als eine Stunde.

    Ans bewusste „täglich Laufen“ habe ich auch schon gedacht, gerade weil ich zur Zeit fast nur noch jeden zweiten laufe 😉

    Beste Grüße
    Sebastian flo

    Gefällt 1 Person

    • DocRunner

      Lieber Sebastian,
      umso besser war der gestrige Lauf bei Sonnenschein…nur an Montagen habe ich die Chance der Dunkelheit zu entfliehen und wenn dann auch noch das gelbe Gesicht lacht, was will ich mehr 😀
      Laufband? Was ist denn das? Da stell ich mich wirklich gar nicht gern drauf. Ich hatte mal eins, was ich nach knapp einem Jahr wieder verkauft habe, denn die wenigen Kilometer, die ich darauf gelaufen bin, hätte ich auch im Hausflur erledigen können 😉
      Täglichlaufen erdet und bringt mir eine gewisse Ruhe solange ich das ganze ohne Druck und Muss durchführen darf.

      Salut

      Gefällt 1 Person

  • Deichlaeufer

    Lieber Christian,

    ich dachte die Blogpause wäre schon Deine jährliche Arbeitsbelastung-Blogpause gewesen. Schade, dass dem nicht so ist. Umso schöner von Dir zu lesen und ich hoffe, dass sich die Jahresendrallye irgendwie in Grenzen halten wird.

    20 km mit Sonnenschein auf Gesicht und Waden sind zu dieser Jahreszeit wahrlich ein Segen. Bei Deinem geplanten Nachtlauf wirst Du nicht soviel Vitamin D tanken können 😉

    Der Regenbogen ist ein Halo, wenn ich mal so schlauschnacken darf, habe ich leider noch nie real gesehen.

    Viel Spaß bei Deinen Täglichläufen!

    Moin Moin
    Volker

    Gefällt 1 Person

    • DocRunner

      Lieber Volker,
      fast wollte ich die Pause bis Weihnachten ausdehnen, aber das letzte Wochenende brachte für mich wieder etwas Entspannung, so dass ich mich wieder der Laufbloggerei zugewendet habe.
      Der Halo ist schon über ein Jahr alt, hatte schon berichtet, aber das Bild passte einfach, deshalb nochmal verwendet 😉
      Vielen Dank

      Salut

      Gefällt mir

  • das lauferei

    Lieber Christian,

    so ging’s mir kürzlich auch – ich musste einfach nach draußen. Einmal des herrlichen Sonnenscheins wegen, und letzten Sonntag, um das Novemberklischee (einige wenige Grade über Null, trüb, diesig, Nieselregen) zu erleben.

    Schön, dass du wieder bloggst!

    Ciao,
    Harald

    Gefällt 1 Person

    • DocRunner

      Lieber Harald,
      jedes Wetter hat seinen Reiz, aber wenn die Dunkelläufe die Mehrzahl darstellen ist so ein Lauf in der Novembersonne genau das Richtige um zu frohlocken. Natürlich ist ein Lauf im Nieselregen auch nicht zu verachten 😉

      Salut

      Gefällt mir

  • Blumenmond

    Lieber Christian,

    ich war heute wg. anhaltender Erkältung zum dritten mal in Folge bei meinem Hausarzt. Der sah auch alles andere als entspannt aus.. Dir wird es wohl ähnlich gehen.

    Um so schöner, dass du einen solchen Lauf geschafft hast. Wünsche ganz viel Erfolg bei der Vorbereitung zum Ultra. Ich bin gespannt.

    Gruß
    Anja, die auch immer wieder größere Internet-Abstinenzen pflegt.

    Gefällt 1 Person

  • DocRunner

    Liebe Jana,
    da warst Du doch im Spamordner gelandet 😉

    Es ist weniger die Arbeit mit den Patienten, sondern mehr das drum herum. Die Bürokratie zum Jahresende mit Vorbereitungen für das neue Jahr ist immer unüberschaubar…
    Schade, dass Du krankheitsbedingt wieder nicht so sporteln kannst, aber eine Erkältung bedeutet ja nicht eine lange Leidenszeit und ist nur bei Männern so richtig schlimm :mrgreen:

    Salut und gute Besserung

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: