Ausgebremst

Nein, ich bin nicht verletzt, auch nicht wirklich krank, aber am Sonntag durfte ich nach vielen Jahren mal wieder eine ganz unschöne Episode meiner Vergangenheit erleben. Eigentlich dachte ich, ich bin geheilt oder zumindest gefeit vor solchen fiesen und perfiden Angriffen aus dem eigenen Körper, aber es scheint nur eine Utopie gewesen zu sein.

Ich hatte bis 2003 sehr regelmäßig alle zwei bis drei Monate eine üble Migräneattacke, meist am ersten Urlaubstag oder am Wochenende. Häufig haben die Kopfschmerzen für 24 Stunden angehalten und waren begleitet von einer massiven Übelkeit, Lärm- und Lichtempfindlichkeit. Fast immer zeigten sich die Schmerzen links an der Stirn bis ins linke Auge ausstrahlend. Der Charakter war immer pulsierend und stechend, bei leichter körperlicher Anstrengung zunehmend, so dass ich meist sterben wollte. Wenn ich nicht gleich zu Beginn eine hohe Dosis Ibuprofen, mindestens 800 mg, eingenommen habe, waren die Kopfschmerzen nicht zu stoppen und selbst mit Medikation musste ich mindestens drei Stunden leiden 🤮

Mit Beginn meiner Lauferei wurde es langsam besser, so dass 2005 die letzte richtig schwere Attacke auftrat und ich seither verschont blieb. Nur einmal, allerdings weiß ich nicht mehr genau wann das war, erwischte es mich, jedoch selbst verschuldet nach dem übermäßigen Genuss eines Barrique Weins, was bei mir auch früher schon ein Auslöser war…und ich spreche nicht von einem Kater 😂😂😂

Am Sonntag Morgen war ich dann vollkommen fit aufgestanden und habe das Frühstück für mich und meine Frau vorbereitet, zum Frühstück selbst kam ich dann allerdings nicht mehr. Es befiel mich eine wahnsinnige Übelkeit und Brechreiz. Nach wenigen Minuten begann das Stechen in der linken Stirn und ich schmiss schnell 800 mg Ibuprofen ein. Ich verkroch mich wieder im Bett und blieb dort bis zum Sonntagnachmittag, an Laufen war nicht zu denken und erst am frühen Abend gönnte ich mir einen geruhsamen Spaziergang. Das war ganz sicher anders geplant.

Heute war der Kopfschmerz wie weggeblasen, nur noch ein leicht flaues Gefühl in der Magengegend zeugte von der unschönen Episode. Ich hoffe sehr, dass diese Attacke dem Wetterumschwung geschuldet war und nicht den Beginn einer regelmäßigen Migräne angekündigt hat.

Ab Morgen gibt es wieder Sport, heute habe ich mich noch geschont, wobei es sehr schwer war bei Sonne und Regen im Wechsel 😊

 

Salut

Advertisements

Über DocRunner

Bin besessen von allem was ich anpacke: Beruf, Familie und natürlich vom Laufen. Besessenheit ist für mich Erholung und Genuss, Gleichgültigkeit bedeutet Stress und Langeweile. Mein Lebensmotto hört sich martialisch an, gründet aber auf täglicher Erfahrung und drückt meinen Wunsch aus: Stirb wenn es Zeit ist. Zeige alle Beiträge von DocRunner

30 responses to “Ausgebremst

  • Gerd (diro1962)

    Zufall??
    Ich hatte das gleiche am letzten Donnertag.
    Eigentlich dachte ich auch das wäre kein Thema mehr.

    Gruß Gerd

    Gefällt 1 Person

  • Andy

    Ich hallte die Daumen, dass es bei einen einmaligen Ereignisse bleibt… Alles Gute Andi

    Gefällt 1 Person

  • ultraistgut

    Lieber Christian, du hattest davon schon bei mir “ gesprochen „, und ich kann mir ehrlich gesagt – nichts unter Migräne vorstellen, jetzt, wo du es beschreibst, kann ich eine leichte Ahnung dessen haben, was dir lange blühte und was dir gestern leider widerfahren ist. Zum Glück ist es nun Schnee von gestern. Bestimmt gut,dass du dich heute geschont hast, dann kannst du morgen wieder in die Vollen steigen ! Daumen sind fest gedrückt, dass es eine Eintagsfliege bleibt.

    Salut, mon cher copain ! ♥ 😎

    Gefällt 1 Person

    • DocRunner

      Liebe Margitta,
      Migräne gehört mit zu den unangenehmsten Dingen, die ich mir vorstellen kann und auch selber erlebt habe. V.a. diese hämmernd-pulsierenden Schmerzen, die sich verstärken nur wenn ich mich aufrichte….nene, das brauch ich definitiv nicht mehr.
      Ich hatte damals begonnen mit dem Laufen um genau diese Art von Schmerzen zu besiegen und es gelang mir. Deshalb war ich so überrascht am Sonntag.
      Danke fürs Daumen drücken, ich hoffe, dass es eine Eintagsfliege bleibt oder erst wieder in 13 Jahren auftritt 😉
      Merci beaucoup
      Salut ma chère copine 💜💜💜

      Gefällt 1 Person

  • ultraistgut

    Wetterumschwung kann sehr gut sein – oder ?

    Gefällt 1 Person

  • Deichlaeufer

    Lieber Christian,

    gut, dass die Attacke erst einmal wieder vorbei ist. Ich kann Dir nur die Daumen drücken, dass dieser körpereigene Angriff eine Ausnahme bleibt!

    Da will ich von meinen zwar sehr hartnäckigen Spannungskopfschmerzen, die mich seit Tagen immer wieder plagen gar nicht reden. Die beeinträchtigen wenigstens meinen Alltag und das Laufen nicht sonderlich.

    Ich wünsche Dir einen guten Wiedereinstieg in den Sport. Das kann nur gut tun!

    Moin Moin
    Volker

    Gefällt 1 Person

    • DocRunner

      Lieber Volker,
      das einzig gute an der Migräne im Vergleich zum Spannungskopfschmerz ist, dass Du genau weißt, dass die Migräne zeitlich sehr begrenzt ist. Ansonsten ist beides Kacke 😈
      Naja, Wiedereinstieg nenn ich es nicht, ist nur eine klitzekleine Unterbrechung gewesen…nur schlecht für die Statistik 🤣

      Salut und gute Besserung für den Spannungskopfschmerz

      Gefällt mir

  • Manfred

    Lieber Christian,
    manchmal wird mir nachgesagt, dass ich sowas wie Migräne habe, aber wenn ich lese, was dir so widerfahren ist … da ist meins ja ein Kindergeburtstag dagegen! 😉 … es gibt wohl ne große Menge von Migräne-Kopfschmerzen, aber du tust mir leid! Ehrlich!
    Ich wünsche dir aus tiefstem Herzen, dass es nicht so schnell wieder kommt!
    Ich hoffe, dass du den Makel in der Statistik verschmerzen kannst! 😉

    Salut

    Gefällt 1 Person

    • DocRunner

      Lieber Manfred,
      vielen Dank, aber ich wollte kein Mitleid erhaschen. Meine Absicht war nur meine Verwunderung zum Ausdruck zu bringen, dass es auch nach mehr als 10 Jahren ohne, wieder mal eine Migräneattacke geben kann.
      Migräne ist sehr vielfältig, und nicht alles was als Migräne bezeichnet wird, ist auch eine. Von Berufs wegen habe ich doch häufig damit zu tun und glaub mir, im Vergleich zu vielen meiner Patienten ist mein Kopfschmerz absolut harmlos 🧐
      Ich hoffe auch, dass die Migräne sich nur noch einmal aufgebäumt hat und nicht mehr wiederkehrt.

      Salut

      PS: Die Statistik ist mir eigentlich wurscht 😂

      Gefällt mir

      • Manfred

        Lieber Christian,
        das glaube ich dir sofort, dass du kein Mitleid erhaschen wolltest! Und doch tun mir alle leid, die solche Kopfschmerzattacken erleiden müssen. Ich kann es halt ein bisschen nachvollziehen, glaube aber, dass das bei mir keine „echte“ Migräne ist, oder nur eine „leichte“ Form.
        Hoffentlich „bleibt sie dir gestohlen“!

        Salut

        Gefällt 1 Person

        • DocRunner

          Wollte ich nur klarstellen, denn ich bin schon wehleidig, aber nicht so, dass ich öffentlich um Mitleid buhle 🤪🤣🤪
          Wie geschrieben, Migräne kann sehr unterschiedlich sein, teilweise sogar ganz ohne Schmerzen 🧐

          Salut

          Gefällt mir

  • Anna

    Lieber Christian,
    alle zwei bis drei Monate eine Migräneattacke… das wünscht man nicht einmal seine Feinde… 😰
    Ich hatte was Ähnliches als ich noch in Schweden gewohnt habe, diese fiese Erbsengroße stechende pulsierende Schmerz ober dem (linken/rechten – weiß ich nicht mehr…) Auge gefolgt von Lärm- und Lichtempfindlichkeit. Die schlimme Übelkeit hatte ich zum Glück nicht und bei mir hat zum Glück meist einige Stunden Bettruhe, Dunkelheit und Stille geholfen. Zum Glück hatte ich das nicht so oft und komischerweise habe ich es nicht einmal seit ich in Österreich wohne gehabt – ich hoffe es bleibt so.
    Dir wünsche ich vom ganzen Herzen, dass es eine Eintagsfliege war und dass die Migräne nicht irgendwie vor hat regelmäßig wieder zu kommen!!
    Ganz liebe Grüße Anna

    Gefällt 1 Person

    • DocRunner

      Liebe Anna,
      ungewöhnlich, sowohl die einzelne Attacke bei mir nach fast 13 Jahren, als auch das Phänomen, welches Du beschreibst…wobei der Luftdruck möglicherweise eine Rolle spielen könnte…ist aber nur eine Vermutung 😊

      Ich wünsche Dir viel Spass beim Laufen in den Bergen

      Salut

      Gefällt 1 Person

  • flowrunner.de

    Lieber Christian,

    ich kann mich gut in deine Lage versetzen, wenngleich ich noch nie Migräne hatte – zum Glück! Aber diese körperlichen Attacken, deren Ursache sich nie hundertprozentig herausfinden und damit abstellen lassen, die kenne ich – wie wahrscheinlich viele andere auch.

    Der Wetterumschwung war aber auch dramatisch dieses Jahr, insofern hast Du gute Chancen, dass jetzt wieder viele Jahre Ruhe ist. Wer weiß, was deinen Körper gerade sonst noch beschäftigt hat, da kommt ja manchmal viel zusammen.

    Ich bin überzeugt, dass Du die Migräne dank deines Lebensstils weiterhin gut unter Kontrolle hast. Ab und an wird einem eben vor Augen geführt, dass nichts selbstverständlich ist – und das ist wahrscheinlich irgendwie gut so.

    Genieße das Wetter und in ein paar Wochen ist die Migräne Schnee von gestern, wie der fast schon vergangene Winter!

    Beste Grüße
    Sebastian

    Gefällt 1 Person

    • DocRunner

      Lieber Sebastian,

      ich gehe an solche Dinge immer ganz logisch und analytisch ran, weshalb ich ja der Meinung war: Migräne ist Geschichte seit 2005, so fern ich auf bestimmte Dinge achte: Keine Barrique Weine oder wenn nur in Maßen und regelmäßig Sport ohne allzu große Spitzen…
      Und nun das, aus heiterem Himmel und ohne einen mir bekannten Auslöser, wobei ich ja das Wetter erwähnte und ich hoffe, dass es einmalig als Auslöser in Frage kommt 😉
      Ich danke Dir trotzdem für Deine Worte und wünsche eine angenehme Woche

      Salut

      Gefällt mir

  • regenfrau

    Lieber Christian,
    oje, das klingt ja grausam!
    Ich drücke dir fest die Daumen, dass es sich bei der Attacke um ein einmaliges Ereignis gehandelt hat und wünsche dir gute Erholung davon. :/
    Die Wetterkapriolen im Moment haben es aber wirklich in sich…

    Gefällt 1 Person

    • DocRunner

      Liebe Doris,
      es war nicht schön, aber wie bereits geschrieben, das einzig Positive bei einer Migräne ist, dass sie zeitlich begrenzt auftritt. Viel mehr beschäftigt mich der nicht sichere Auslöser, wobei ich hoffe, dass das Wetter schuld ist/war 😊
      Vielen Dank

      Salut

      Gefällt mir

  • helgeorlt

    Lieber Christian,
    da drücke ich mal ganz dolle die Daumen, das es nur ein einmaliges Vorkommen dieser fiesen Kankheit war.
    Sowas braucht kein Mensch. Ich hoffe, du begegnest ihr nie wieder 🙂
    Liebe Grüße
    Helge

    Gefällt 1 Person

    • DocRunner

      Danke, liebe Helge,
      ich gehe davon aus, dass es eine Eintagsfliege war und bleibt. Ich hatte fast 20 Jahre lang eine Migräne, das reicht, finde ich 😂 und so langsam bin ich auch zu alt für so einen Mist 😈

      Salut

      Gefällt mir

  • midLAUFcrisis

    Lieber Christian,
    ich hoffe, der Schmerz hat sich noch immer verflüchtigt. Solche Migränegeschichten sind wirklich ekelig. Bei mir war es in der Vergangenheit ein Entspannungskopfschmerz. Wenn eine lange Anspannung zu Ende war, streckte mich der Schmerz nieder. Rotwein mit zu viel Schwefel oder Barrique kann auch ein Auslöser sein.

    Wie auch immer: Möge es ein einmaliger Rückfall gewesen sein!

    Liebe Grüße
    Rainer 😎

    Gefällt 1 Person

    • DocRunner

      Lieber Rainer,

      ich hoffe, dass der Schmerz die nächsten 13 Jahre weg bleibt 😉
      Ich hatte den Kopfschmerz ebenfalls nur in Entspannungsphasen, was super ärgerlich war.

      Na dann wünsche ich Dir, ebenso wie mir selbst, eine kopfschmerzfreie Zukunft

      Salut

      Gefällt mir

  • Jörg

    Klingt doof, aber wenn es nur in solchen Abständen kommt, geht es ja.
    Der Frühling macht sicher alles besser.

    Grüße

    Gefällt mir

  • Oliver

    Lieber Christian, sowas wie Zahn- oder Ohrenschmerzen reichen ja schon als Pein, aber Migräne muss wirklich die Hölle sein. Immerhin kannst du da offenbar einigermaßen mit umgehen und wirst nur selten attackiert, hab von anderen ziemlich heftige Storys gehört, drei Tage Bett im Dunkeln und so. Ich drücke Dir die Daumen dass Du in Zukunft verschont bleibst, sowas braucht einfach niemand.
    Beste Grüße, Oliver

    Gefällt 1 Person

    • DocRunner

      Lieber Oliver,
      ich war so froh, dass ich seit 2005 verschont geblieben bin und ich dachte eigentlich schon gar nicht mehr an die Pein, die eine Migräne verursacht. Ich habe sehr viel von Berufs wegen mit Migränepatienten zu tun und ich gehöre/gehörte wirklich eher zu den leichteren Fällen.
      Ich wünsche mir selbst nichts mehr, als dass die Migräne in der Vergangenheit bleibt 🤪
      Vielen Dank

      Salut

      Gefällt mir

  • Weinbergschnecke

    Lieber Christian, oh je, da hast du echt leiden müssen. Hoffentlich ist der Schmerz nun vergessen und kehrt auch so schnell nicht zurück. Zum Glück kenne ich nur normale Spannungskopfschmerzen (und katerbedingte, aber die erträft man stoisch, weil man weiß, man ist selbst schuld). Migräne muss echt fies sein und wird wohl allenfalls von Clusterkopfschmerz getoppt. Den hatte mein früherer Chef gelegentlich, wie er erst nach seiner Pensionierung verlauten ließ. Männer … hätte er offen drüber gesprochen, wäre manches besser zu verstehen gewesen.

    Liebe Grüße und hoffentlich schöne Läufe am WE
    Anne

    Gefällt 1 Person

    • DocRunner

      Liebe Anne,
      ich bin ja zum Glück auch früher nur selten betroffen gewesen, aber Migräne ist wirklich fies, ich habe viele Patienten, die arg geplagt sind, auch Cluster-Kopfschmerzen sind gemein, v.a. weil sie meist in der Nacht auftreten und sich oft über Wochen hinziehen.
      Aber was Solls, ich hoffe, dass es eine Ausnahme bleibt.

      Salut

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: