News: Der E-Shoe kommt

Nach dem E-Bike, Pedelec, S-Pedelec, E-Scooter, Hooverboard und E-Kinderwagen (eStroller  oder eKIWA) steht die nächste bahnbrechende Entwicklung zur Komfortisierung der Fortbewegung an. Und zwar ein Laufschuh mit Unterstützung durch einen Elektromotor, der sogenannte E-Shoe.

Wie ich zu dieser Information komme? Ist eine längere Geschichte. Im letzten Jahr bemerkte ich sehr viel Traffic auf meinem Blog und zwar immer vom gleichen Server und zum gleichen Beitrag. Ich hatte 2014 über den sogenannten E-Run geschrieben, was natürlich nur mein Gefühl widerspiegelte, aber irgend jemand hatte daran Interesse. Ich bekam dann per Mail ein paar Anfragen, unter anderem wurde mir Geld geboten, wenn ich den Beitrag lösche und vom Blog nehme. Das machte mich neugierig und ich begann zu recherchieren.

Schon bald stieß ich auf Hinweise für einen elektrisch unterstützten Laufschuh eventuell mit Rekuperation und inzwischen wurden mir Informationen aus gut unterrichteten Kreisen mit Kontakten zur Laufschuhindustrie und zum Verkehrsministerium bzw. Bundesamt für Strassenwesen. Denn es existieren wohl schon Prototypen und es scheint politisch um die Fragestellung zu gehen, ob mit solchen Schuhen dann überhaupt noch Gehwege benutzt werden dürfen oder auf Radwege und Strassen ausgewichen werden muss. Anscheinend wird in die Sohle ein Elektromotor eingebaut mit bis zu 250 Watt, der dann die sogenannte „Tausendfüßlertechnik“ benutzt, damit ein Vortrieb erreicht wird. Leider konnte ich keine Abbildungen auftreiben, aber man darf sich das so vorstellen, dass an jeder Längsseite des Schuhs synchron geschaltete kleine Füßchen sich wellenförmig von hinten nach vorne bewegen und an der Fußspitze mit einem elektrischen Katapult der Fuß nach oben vom Untergrund weg geschleudert wird, so soll eine Einsparung der Muskelkraft von 80-90% erreicht werden. Um wieviel schneller man mit dem Schuh auf Sprintdistanzen sein wird, konnte ich bislang nicht herausfinden. Es scheint aber so, wie ich auf einer schlechten Raubkopie eines Filmes aus der Entwicklung von der Firma Edidas sehen konnte, dass das nur bei Läufern funktioniert, die auf der Ferse aufsetzen. Auch die Frage nach der Unterbringung des Akkus scheint noch nicht endgültig geklärt. Wohl wird es sogenannte Beinbeutel-Akkus geben, die am Unter- oder Oberschenkel getragen werden, ähnlich wie Urinbeinbeutel bei Katheterträgern.

Ich habe dennoch bei anderen Firmen, die dafür bekannt sind minimalistische Schuhe herzustellen, angefragt, ob es auch dort ähnliche Bestrebungen gibt. Allerdings habe ich nur von einer Firma – die mit dem Swoosh – bisher eine Antwort erhalten. In dem Schreiben wird verneint, dass an einem E-FreeRun gearbeitet wird, wobei ich den Namen „E-FreeRun“ explizit in der Anfrage nicht genannt hatte, was sehr verdächtig erscheint.

Aus weiteren gut unterrichteten Quellen aus der Ultralauf-Szene wird gemunkelt, dass bereits erste Metalldetektoren von den großen Veranstaltern der bekannten 100 Meilen Trail- und Ultra-Events geordert wurden, die neben der Zeitnahme-Matte am Start montiert werden, um eventuelle „Betrüger“ bereits beim Start entlarven zu können, die bereits mit einem Prototypen des E-Shoe versorgt sind, denn der Motor wird noch aus wenigen Metallteile gefertigt und erst die nächste Generation soll dann mit einem Gewicht von unter einem Kilogramm vollständig aus Kunststoffteilen hergestellt werden. Was dann wiederum das Entdecken von Schuh-Doping bei Veranstaltungen extrem erschweren wird.

Sollte ein Leser mehr Informationen haben, darf er mich gerne kontaktieren. Sollte ich in den nächsten Wochen von der Bildfläche verschwinden oder überraschend bei einem Unfall ums Leben kommen, liegt der Verdacht nahe, dass ich zu viel gewusst habe 🤣

 

Salut

Werbeanzeigen

Über DocRunner

Bin besessen von allem was ich anpacke: Beruf, Familie und natürlich vom Laufen. Besessenheit ist für mich Erholung und Genuss, Gleichgültigkeit bedeutet Stress und Langeweile. Mein Lebensmotto hört sich martialisch an, gründet aber auf täglicher Erfahrung und drückt meinen Wunsch aus: Stirb wenn es Zeit ist. Zeige alle Beiträge von DocRunner

24 responses to “News: Der E-Shoe kommt

  • koppdaniel

    Das ist genial geile an unserem Sport. Da gibt es, abgesehen von Doping, (noch) keinen Beschiss.

    Ich denke sowieso, das die Rolltreppen- und Aufzuglobby diesen Umtrieben bald einen Riegel vorschieben wird.

    Gefällt 1 Person

  • ultraistgut

    Mein lieber Christian, was für eine fantastische Idee ! Wir beide werden mit Sicherheit unter den ersten sein, die sofort auf diesen genialen Fortschritt springen werden, damit wir endlich von der mühsamen Art und Weise, sich mit eigenem Antrieb fortzubewegen, erlöst werden.

    Kein Wunder, dass du unter diesen geheimnisvollen Voraussetzungen um dein kostbares Leben fürchten musst !

    Sollte ich in der kommenden Zeit Näheres über diese wirklich äußerst spannende Entwicklung erfahren, werde ich dich selbstverständlich auf dem schnellsten Wege davon informieren, um dich vor Schlimmerem zu bewahren – Ehrensache !

    Bis dahin schleppe ich mich über Stock, Stein, Wald, Sand – immer in der Hoffnung, früher oder später eine effektive Erleichterung via dieser genialen Erfindung zu erreichen !

    Danke für diesen äußerst interessanten Beitrag, für den du einen Teil deiner spärlich zur Verfügung stehenden Freizeit opferst !

    Die Ostsee lässt dich ganz besonders grüßen

    Salut, mon cher copain ♥

    Gefällt 1 Person

    • DocRunner

      Meine liebe Margitta,
      oh ja, Du wärst mit Sicherheit die Erste, endlich nicht mehr selber laufen und anstrengen 🤣😉
      Ich denke für uns wäre es die Hölle und ich würde mir nie so einen Schuh kaufen, wenn es denn den wirklich irgendwann geben sollte. So gern wie Du Dich über Sand, Stock, Stein und Wald „schleppst“, wärst Du ebenfalls kein potentieller Käufer.
      Aber falls Du Informationen über diese revolutionäre Entwicklung zugespielt bekommst, reich sie nur an mich weiter 🙋🏼‍♂️

      Du wirst lachen die Idee kam mir bei einem Trailrun, ich hatte keine Menschenseele getroffen nur drei Mountainbiker, die mir bergauf entgegen kamen und absolut unangestrengt auf ihren Bikes saßen und locker bergan pedalierten…natürlich mit Motorunterstützung. Der Hinterste der Drei grüßte mich dann mit einem Lächeln und sprach mich an mit den Worten: „Anstrengend, gell?“. Daraufhin war meine Phantasie ausser Rand und Band, der Beitrag war im Kopf fertig, als ich wieder zuhause war…musste nur noch in die Tasten hauen 🤣 Ich kann die MTBler nicht verstehen, wenn sie ohne Anstrengung die Hänge hier hochpedalieren, das ist kein Sport, das ist spazieren gehen 🤪

      Vielen lieben Dank für die Grüße von der See, grüß zurück, wenn Du das nächste Mal am Strand bist

      Salut ma chère copine ❤️

      Gefällt 1 Person

  • regenfrau

    Genial! Und ich dachte schon, ich hätte mit dem E-Writer (ein Kuli, der Kinder beim schreiben lernen unterstützen soll, damit die Hand- und Fingermuskulatur nicht überanstrengt wird), das Neueste vom Neusten entdeckt!! 😉
    Pass bitte auf dich auf! 😆

    Gefällt 1 Person

  • Deichlaeufer

    E…. -ne mene miste, Du landeste in der Kiste. Wer so einen Geheimnisverrat begeht, darf sich nicht wundern, lieber Christian! 😛
    Dein Glück liegt bislang wohl noch darin, dass Du keine Erlkönig-Bilder von stark getarnten Prototypen veröffentlich hast 😀

    Für Katheder- und Urinbeutelträger wird das ganze aber wirklich kritisch. Bei Verwechselungen droht Kurzschluß 😆 ;mrgreen:

    Bleib bei dem Thema am Ball und paß auf Dich auf! 😆

    Moin Moin
    Volker

    Gefällt 1 Person

    • DocRunner

      Lieber Volker,
      Du bist aber ganz schön fies und schadenfroh 🤣😉
      Das mit den Bildern hat sich inzwischen erledigt, denn nach dem „Outing“ gestern, sind schon Massen an neuen Infos eingetrudelt, da habe ich jetzt erstmal zu tun mit der Sichtung und Stoff für viele weitere innovative Beiträge 🤪
      Die Anschlüsse sollen wohl blinduntauglich leicht zu unterscheiden sein, so dass das Kurzschluss-Problem schon im Vorfeld nicht zu einem Urin- oder Akku-Gate sich ausweitet 🤣

      Werde weiter dran bleiben!

      Salut

      Gefällt mir

  • Weinbergschnecke

    Lieber Christian,

    BND, CIA und James Bonds Erben sind dir sicherlich schon auf den Fersen und trachten dir nach deinem sportlichen Leben!

    Allerdings: Wir wären aber auch sowas von vorgestern, wenn wir uns diesem Trend, der sich am nicht allzu fernen Horizont abzeichnet, verschließen würden. Gerade bei dir würde mich das sehr wundern, wo du doch eigentlich Neuem gegenüber aufgeschlossen bist. 😉

    Das mit den Beinbeuteln für die Akkus wäre sicher noch optimierbar. Unter den hautengen Lauftights wirkt das doch etwas schräg. Aber vielleicht kommt dann wieder die gute alte Schlabber-Jogginghose zum Einsatz. Sportklamotten aus den 70ern in Kombi mit Hightech des 21. Jahrhunderts – das rockt! 😆

    Liebe Grüße
    Anne

    Gefällt 1 Person

    • DocRunner

      Liebe Anne,
      ich bin sicher kein Abnehmer für eine solche Technik, da ich die ehrliche Art des Laufens doch sehr schätze und froh bin, dass man dabei nicht an Leistung sparen kann.
      Das mit den Akkus scheint wirklich noch im Prototypen-Stadium, aber die leistungssteigernde Kompressionskleidung ist ja dann soweit obsolet, denn sonst nimmt man ja irgendwann durchs laufen zu 🤣

      Salut

      Gefällt 1 Person

  • Oliver

    Lieber Christian, in dem e-Shoe soll angeblich ein Chip von Huawei verbaut sein, der jeden Schritt nach China übermittelt (und natürlich von allen Geheimdiensten mitgelesen wird). Und wer sein Smartphone in Bluetooth Reichweite hat, sendet alle anderen mobilen Daten direkt mit. Damit nicht genug, e-Shoes werden in der EU nur funktionieren wenn der Besitzer seine Schuhe über Post-Ident im Google PlayStore registriert. Die Krankenkassen hängen auch irgendwie mit drin, da bin ich noch dran, find ich auch noch heraus. Schöne neue Welt 🙂

    Gefällt 2 Personen

    • DocRunner

      Lieber Oliver,
      Du scheinst schon mehr zu wissen als ich, aber etwas Ähnliches habe ich mir schon gedacht, wobei ich eher Apple hinter den Kulissen als Strippenzieher vermutet hatte 😉
      Die gesetzlichen Kassen beziehen ihre Daten sowieso über die neuen Krankenversicherten-Karte, da sind soviel Sensoren drin verbaut, die können sogar schon vorhersehen, ab wann Du keine Beiträge mehr bezahlst, weil Du Mausetod bist.

      Salut und sei vorsichtig 🤣

      Gefällt 1 Person

  • Gerd (diro1962)

    Ich hab`s ja auch schon immer geahnt Christian, da ist was im Busch.
    Ich kann deine Vermutungen bestätigen und bin mir absolut sicher, dass der größte Teil der zukünftigen Nutzer bei mir in der Reha mittag mit am Tisch sitzt. Für diese Menschen, welche man hier unter Androhung von Rücksendung zu sportlichen Aktivitäten zwingt, wäre dies die Lösung.
    Mit der eingesparten Zeit könnte man viel länger Nahrung zu sich nehmen und müsste nicht durch´s Watt laufen. Am besten sollte die Anschaffung noch von den Kassen beglichen werden. Wenn man schon Sport machen soll!
    In diesem Sinne ein Moin von der Küste. Die ersten Prototypen können wir ja vielleicht im Herbst mal testen! 😉

    Gruß Gerd

    Gefällt 1 Person

    • DocRunner

      Lieber Gerd,
      mir scheint Du machst momentan eine harte Zeit mit Deinen unmittelbaren Mitmenschen durch. Aber wenigstens gehörst Du nicht zu den künftigen Nutzern der e-Shoes und Wirst weiter selbst auf Deine Muskelkraft angewiesen sein. Mach es gut und bleib gesund…

      Salut

      Gefällt mir

  • midLAUFcrisis

    Lieber Christian,

    eine interessante Geschichte. Du hast offenbar Talent zum investiven Journalismus!

    Vermutlich gibt es wenig, was es nicht gibt oder geben wird. Wir dürfen gespannt sein.

    Liebe Grüße
    Rainer 😎

    Gefällt 1 Person

    • DocRunner

      Lieber Rainer,

      meine investigative Seite ist geschult, aber eher auf medizinischem Fachgebiet und weniger bei journalistischen Themen 🤣

      Ich will nicht wissen, wieviel Wahrheit in diesem Beitrag steckt 😉

      Salut

      Gefällt mir

  • annaindenbergen

    Lieber Christian,
    bei der Komfortisierung der Fortbewegung hast Du der Elektro-Golfwagen und der Golfcart vergessen 😂 warum all diese Menschen meinen Sie machen Sport… ich weiß es nicht 🙄
    Wenn Du zum E-Run-Beitrag viel Traffic bekommen hast, warte nur ab was nach diesem Beitrag los sein wird 😂
    Sind wir froh, dass wir uns immer noch über die Anstrengung und das „ehrliche“ Laufen freuen! Die Zufriedenheit, die man verspürt, wenn man wieder mal aus eigener Kraft etwas geschafft hat und sich durchgekämpft hat – einfach unbezahlbar!
    Liebe Grüße Anna

    Gefällt 1 Person

  • Manfred

    Lieber Christian,

    Vorschlag zur Güte: wir sammeln Geld und kaufen den ganzen E-Kram auf. Dann müssen sich alle E-Nutzer wieder mehr aus eigener Kraft bewegen und wir lachen uns ins Fäustchen! … oder ist das zu gemein? 😳

    Zudem habt ihr dann vielleicht weniger zu tun … und ich will doch auch nicht, dass euer Berufszweig sich mal langweilen muss.

    Oder ist Bewegung an sich daran Schuld, dass es so viele Zivilisationskrankheiten gibt? – Der Wald sollte ja auch schon abgeschafft werden! Vielleicht verursacht der ja auch Schlimmes? 👿

    Danke für den aufschlussreichen Beitrag, hatte ich bisher noch keine Infos aus so gut unterrichteten Kreisen!

    Salut

    Gefällt 1 Person

    • DocRunner

      Lieber Manfred,

      ich denke, dass die Massnahmen den menschlichen Alltag noch mehr zu elektrofizieren und vermeintlich zu erleichtern nie ein Ende finden werden, egal was wir tun. Irgendwann werden wir absolute Exoten sein 🤣
      Och, weniger Arbeit hätt ich nichts dagegen, dann könnte ich mehr laufen 😉

      Ich werde abwarten, was für Informationen ich noch bekomme und werde natürlich berichten.

      Salut

      Gefällt mir

  • helgeorlt

    Oh oh, lieber Christian, jetzt stehst du auf der Abschussliste und weil die Angreifer die tollen E-Shoes tragen, kannst du ihnen nicht mal auf deinen Trails entkommen 😯
    Ich hoffe, es geht dir noch gut.
    Ich rechne dir hoch an, das du unter Einsatz deines Lebens diese Informationen zusammen getragen hast.
    Ich denke, dir bleibt jetzt nur noch die Flucht in die totale Bewegungslosigkeit. Da dich keiner mit Chipstüten vor der Flimmerkiste vermuten wird, solltest du jetzt dich genau dort verkriechen.
    Das wird deine Überlebenschancen erheblich erhöhen 😆
    Liebe Grüße
    Helge

    Gefällt mir

    • DocRunner

      Liebe Helge,
      bis jetzt lebe ich noch und ich habe auch vor, noch lange am Leben zu bleiben. Inzwischen sind so viele Menschen eingeweiht, so dass keine Gefahr mehr droht 🤣
      Werde weiter nicht auf Extrem-Couching umsteigen und stattdessen den Wald unsicher machen, aber Danke für den Rat 😉

      Salut

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: